Provinz Papua

Starkes Erdbeben erschüttert Indonesien

Jakarta - Angst und Panik in der Provinz Papua: Ein starkes Erdbeben hat am Samstag den Osten von Indonesien erschüttert und die Menschen in Schrecken versetzt.

Augenzeugen berichteten, dass die Bewohner in Panik aus ihren Häusern gerannt seien. Nach Angaben des Geologischen Dienstes der USA hatte das Beben eine Stärke von 7,1. Eine Tsunami-Warnung wurde jedoch nicht ausgesprochen. Auch über Schäden oder Verletzte war zunächst nichts bekannt. Das Zentrum des Bebens lag in der Provinz Papua in rund 75 Kilometern Tiefe.

Die 16 größten Ängste der Deutschen

Die 16 größten Ängste der Deutschen

AP

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw überrollt Frau - sie überlebt schwer verletzt
Um ein Warndreieck aufzustellen und damit ihr Auto zu sichern, stieg eine Frau auf der A14 aus ihrem Auto. Dabei wurde sie von einem heranfahrenden Lastwagen erfasst.
Lkw überrollt Frau - sie überlebt schwer verletzt
Dutzende gefährliche Hochhäuser in Großbritannien entdeckt
In London müssen Tausende Menschen wegen Brandschutz-Mängeln ihre Wohnungen verlassen. Darum gibt es viel Ärger. Experten finden immer mehr riskante Hochhäuser im Land.
Dutzende gefährliche Hochhäuser in Großbritannien entdeckt
Mutter sperrt Kleinkinder zur Strafe ins Auto - beide sterben
Eine Mutter aus Texas wollte ihre Kinder eine Lehre erteilen und sperrte sie ins Auto - bei 33 Grad Außentemperaturen. Dann nahm sie Drogen und schlief ein. 
Mutter sperrt Kleinkinder zur Strafe ins Auto - beide sterben
Ramadan 2017: Heute endet der Fastenmonat
Ramadan 2017: Heute endet der Fastenmonat. Dann steht das Zuckerfest mit Fastenbrechen an. Alle Regeln, Zeit und Bräuche finden Sie hier zusammengefasst.
Ramadan 2017: Heute endet der Fastenmonat

Kommentare