Starkes Erdbeben im Süden Taiwans

Taipeh - Ein starkes Erdbeben hat am Sonntagmorgen den Süden von Taiwan erschüttert und zu leichten Schäden nahe der Küstenstadt Pingtung geführt.

Berichte über Opfer lagen aber zunächst nicht vor. Die Behörden in Taiwan meldeten eine Stärke von 6,1, die US-Erbebenwarte sprach von 5,9. Das taiwanische Fernsehen zeigte Bilder kleinerer Schäden im Gebiet von Pingtung. Außerhalb der Stadt Kaohsiung sei zudem der Verkehr mit Hochgeschwindigkeitszügen vorübergehend unterbrochen worden, hieß es weiter.

In Taiwan kommt es häufiger zu Erdbeben. Sie verursachen aber meist nur geringe oder gar keine Schäden. Bei einem Beben der Stärke 7,6 wurden 1999 aber mehr als 2.300 Menschen getötet.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer in französischen Alpen tödlich verunglückt
Ein deutscher Skifahrer ist in den französischen Alpen tödlich verunglückt.
Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer in französischen Alpen tödlich verunglückt
Was anfällig für Fake News macht
Manchmal scheint es kaum zu fassen: Das ist doch so offensichtlich falsch, warum glauben so viele Menschen das? US-Psychologen haben eine Theorie dazu entwickelt, was …
Was anfällig für Fake News macht
Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen
Eine Kölner Ärztin will raus aus dem Ärztebewertungsportal Jameda und siegt vor dem Bundesgerichtshof auf ganzer Linie. Ihr Profil muss entfernt werden - und Jameda sein …
Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern
Haben Nutzer von sozialen Medien wie Facebook einen Hang zum Hass? Nein, sagt eine neue Studie. Hinter Posts, die andere beleidigen, herabwürdigen oder beschimpfen, …
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern

Kommentare