Holger Rostek, stellvertretender Vorsitzender der Brandenburger Kassenärztlichen Vereinigung (KVBB), zeigt während eines Pressetermins im Impfzentrum Babelsberg in der Metropolishalle den Digitalen Impfpass.
+
Ab heute stellen auch ausgewählte Apotheken sowie die Impfzentren in Baden-Württemberg den digitalen Impfpass aus - er soll die Bürokratie beim Nachweis einer Impfung erleichtern.

App, Kosten, Code

Start des Digitalen Impfpasses in Baden-Württemberg

  • Julian Baumann
    VonJulian Baumann
    schließen

Seit dem heutigen Montag wird in Baden-Württemberg der digitale Impfpass ausgestellt. Das muss man in Bezug auf die Funktion, den Code und die Kosten wissen.

Stuttgart - Die Corona-Impfungen in Baden-Württemberg schreiten weiter voran. Nach den Lockerungen im Südwesten sind Impfnachweise wichtig, beispielsweise um Restaurants oder Bars zu betreten. Seit dem heutigen Montag stellen ausgewählte Apotheken in Deutschland und in Baden-Württemberg auch die Impfzentren die digitalen Impfpässe aus. Damit folgt das Land dem Vorhaben der Europäischen Union. Die digitalen Nachweise werden als QR-Code hinterlegt und können mit einem Smartphone gescannt werden. Die herkömmlichen Impfpässe in Papierform behalten jedoch ihre Gültigkeit. Die digitale Version ist bislang mit dem „CovPass“ und der Corona-Warn-App verwendbar, am Mittwoch soll die Funktion für die Luca App folgen. Wie BW24* berichtet, gibt es den digitalen Impfpass ab heute in Baden-Württemberg - App, Kosten, Code.

Im Kampf gegen das Coronavirus in Baden-Württemberg (BW24* berichtete) sind die fortschreitenden Impfungen der Lichtblick auf eine baldige Rückkehr zur Normalität. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare