+
Insgesamt kamen 2017 bei Verkehrsunfällen 3180 Menschen ums Leben. Das ist laut Behörde der niedrigste Stand seit mehr als 60 Jahren. 

Traurige Bilanz

Jeden Tag stirbt ein Radfahrer bei einem Unfall in Deutschland

Die Bilanz ist traurig: In Deutschland sind im vergangenen Jahr 382 Fahrradfahrer bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen.

Berlin - Während die Zahl der Verkehrstoten insgesamt zwischen 2010 und 2017 um 13 Prozent gesunken ist, blieb die Zahl der tödlich verunglückten Radfahrer nahezu konstant. Es gelte, die Sicherheit der Fahrradfahrer zu verbessern, sagte Bernhard Veldhues vom Statistischen Bundesamt am Donnerstag in Berlin.

Besonders schwere Folgen hätten Unfälle mit Lastwagen. Bei etwa jedem dritten Unfall mit Personenschaden, an dem ein Fahrrad und ein Lkw beteiligt waren, handelte es sich um einen Abbiege-Unfall. Bei Unfällen mit einem Lastwagen trugen Radfahrer laut Bundesamt nur in rund 20 Prozent der Fälle die Hauptschuld.

Politisch wird derzeit diskutiert, wie schwere Unfälle mit Lastwagen verhindert werden können. Im Zentrum der Debatte stehen elektronische Hilfssysteme für Lkw-Fahrer, sogenannte Abbiegeassistenten.

Älterer Radfahrer und Radfahrerinnen 

Als "besorgniserregend" bezeichnete der Präsident des Bundesamts, Georg Thiel, dass sich die Zahl der Unfälle mit einem Pedelec, einem Fahrrad mit Hilfsmotor, zwischen 2014 und 2017 mehr als verdoppelt hat. Besonders betroffen waren ältere Radfahrer. Der Bestand an Pedelecs ist in den vergangenen Jahren massiv gestiegen.

Insgesamt kamen 2017 bei Verkehrsunfällen 3180 Menschen ums Leben. Das ist laut Behörde der niedrigste Stand seit mehr als 60 Jahren. Das Bundesamt hatte bereits Ende Februar Zahlen bekanntgegeben, damals war von 3177 Todesopfern im Straßenverkehr die Rede gewesen.

dpa

Der tragischer Unfall der neunjährigen Loreeley hat München erschüttert, so tz.de*.  Nun fordern Lokalpolitiker weitere Umbaumaßnahmen.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BGH: Mieter kann Zustimmung zu Mieterhöhung nicht widerrufen
Eine Mieterhöhung kommt meist per Post: Wer zustimmt, kann das später nicht widerrufen, wenn sich der Vermieter auf die ortsübliche Vergleichsmiete bezieht. Denn es gibt …
BGH: Mieter kann Zustimmung zu Mieterhöhung nicht widerrufen
"Ocean Cleanup" - Großreinemachen auf dem Pazifik beginnt
Die Aktion "The Ocean Cleanup" zur Säuberung des Pazifiks von Plastikmüll hat begonnen. Der schwimmende Müllfänger sei erfolgreich im Nordpazifik installiert worden, …
"Ocean Cleanup" - Großreinemachen auf dem Pazifik beginnt
Fassungslosigkeit: Perverse vergehen sich bestialisch an trächtiger Stute
Unbekannte vergehen sich an einer trächtiger Stute - steckt hinter dem unfassbar grausamen Vorfall ein Serientäter?
Fassungslosigkeit: Perverse vergehen sich bestialisch an trächtiger Stute
55-Jähriger schaut Kinderpornos im Internetcafé - und wird dabei entdeckt
Aufmerksame Besucher sorgten am Montag dafür, dass ein 55-jähriger Mann festgenommen werden konnte, der in einem Internetcafé Kinderpornografie betrachtete.
55-Jähriger schaut Kinderpornos im Internetcafé - und wird dabei entdeckt

Kommentare