+
Die Drohnen sollen die Gänse vertreiben.

Stadt bekämpft Gänseplage mit Drohnen

Ottawa - Im Kampf gegen unzählige Gänse an einem beliebten Strand von Ottawa greift die Verwaltung der kanadischen Stadt zu einem ungewöhnlichen Mittel.

Drohnen sollen künftig auf die Tiere losgelassen werden und diese vertreiben, weil ihre Exkremente das Wasser verschmutzen. Ein erster Testflug am Mittwoch (Ortszeit) verlief sehr erfolgreich. "Es ist wirklich effektiv", sagte Stadtvertreter Bob Monette. Eine Drohne solle nun jeden Morgen aufsteigen und am Ufer entlang fliegen.

Für die Stadt ist die Drohne die letzte Hoffnung. Es seien ohne Erfolg bereits trainierte Hunde eingesetzt und die Gänse mit Lärm beschallt worden, berichtete Monette. Auch Tierfallen und das Versprühen von stinkenden Chemikalien habe nichts gebracht.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Wegen der Verschmutzung durch den Kot der Gänse hatte der beliebte Strand an der Petrie-Insel im Ottawa-Fluss bereits tageweise geschlossen werden müssen.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahnhof im französischen Nimes geräumt
Sicherheitskräfte haben nach einem Medienbericht den Bahnhof im südfranzösischen Nîmes geräumt und abgesperrt.
Bahnhof im französischen Nimes geräumt
Lebensraum für Orang-Utans schwindet
Fast die Hälfte ihres Lebensraums ist binnen 30 Jahren verschwunden: Den freilebenden Orang-Utans geht es schlechter denn je. Konsumenten können zum Schutz der …
Lebensraum für Orang-Utans schwindet
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Messerstecherei in einem Geschäft an einer belebten Straße. Ein Mensch stirbt. Die Polizei hat zwei Jugendliche festgenommen.
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Forscher machen unheimliche Entdeckung in verseuchtem Atomtest-Gebiet
Wo durch die USA vor langer Zeit Atomwaffentests durchgeführt wurden, haben Forscher jetzt eine unheimliche Entdeckung auf dem Meeresboden gemacht. 
Forscher machen unheimliche Entdeckung in verseuchtem Atomtest-Gebiet

Kommentare