Großeinsatz der Feuerwehr

Stinkbombe legt ganze Schule lahm

Wuppertal - Unbekannte haben in einem Wuppertaler Schulzentrum übelriechende Buttersäure freigesetzt. 180 Schüler hätten wegen der „Stinkbombe“ über Beschwerden geklagt und seien in einer Turnhalle versorgt worden.

Das berichtete die Polizei am Dienstag. 24 Schüler wurden zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Die Feuerwehr war mit einem größeren Aufgebot gekommen, weil zunächst auch ein Chemie-Unfall nicht ausgeschlossen werden konnte. Die Verursacher des Gestanks werden wegen des Verdachts der Körperverletzung gesucht. Ob es sich um einen Schülerstreich gehandelt hat, blieb zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute. 4 Millionen liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Wegen möglicher Glassplitter ruft der Mülheimer Lebensmittelhersteller Clama einen Teil seiner Champignons im Glas zurück.
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Sternschnuppen im Oktober 2017: Heute Nacht sind am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos zum Sternschnuppen-Regen.
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet
Der eine sprang aus 7,5 Metern Höhe kopfüber ins Wasser, der andere tauchte dort gerade auf - und starb später an seinen Verletzungen. Haben der Bademeister und der …
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet

Kommentare