Tödliche Messer-Attacke in Giesing: Mann gestorben

Tödliche Messer-Attacke in Giesing: Mann gestorben

Sex-Täter wollte zurück in Knast - Mädchen missbraucht

Dortmund - Ein mutmaßlicher Kinderschänder hat offenbar ein siebenjähriges Mädchen missbraucht, weil er zurück ins Gefängnis wollte. Seine dreiste Begründung: 

Laut dem Münchener Nachrichtenmagazin “Focus“ sagte der 49-Jährige dem Haftrichter zur Begründung der Tat: “Ich wollte einfach zurück in den Knast.“ In Freiheit habe er sich “unsicher und bedroht“ gefühlt.

Die Staatsanwaltschaft Dortmund wollte den Bericht nicht kommentieren, da es sich um ein vertrauliches Protokoll handle. Allerdings verwies eine Sprecherin der Behörde am Sonntag auf dapd-Anfrage darauf, dass aus Sicherungsverwahrung entlassene Personen bei Bedarf einen Antrag auf Wiedereinweisung stellen können. Deshalb sei es nicht nötig, sich an Kindern zu vergehen, um wieder ins Gefängnis zu kommen.

Grausame Fälle: Verbrechen an Kindern

Grausame Fälle: Verbrechen an Kindern

Der einschlägig vorbestrafte Mann war im vergangenen Jahr aufgrund eines Urteils des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte aus der Sicherungsverwahrung entlassen worden. Nach seinem Umzug nach Dortmund war er zunächst rund um die Uhr überwacht worden, aufgrund einer günstigen Prognose war die Überwachung dann jedoch gelockert worden. Im Januar war es dann zu dem Missbrauch an einem siebenjährigen Mädchen gekommen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erste Familien starten in die Sommerferien
Wenn drei benachbarte Bundesländer gleichzeitig in die Sommerferien gehen, herrscht an Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt Hochbetrieb. Viele haben sich darauf …
Erste Familien starten in die Sommerferien
Panische Ratte frisst Geld in indischem Bankautomaten
Tinsukia (dpa) - Eine Ratte hat sich in Indien eine Mahlzeit im Wert von mehr als 15.000 Euro gegönnt - in Form von Geldscheinen in einem Bankautomat.
Panische Ratte frisst Geld in indischem Bankautomaten
Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet
Mann fuhr mit Kleinbus vor Kathedrale: Kölner Dom evakuiert
Ein Mann fährt mit einem Transporter direkt vor den Kölner Dom und läuft mehrmals in das weltberühmte Gotteshaus. Die Sicherheitskräfte wollen kein Risiko eingehen: Der …
Mann fuhr mit Kleinbus vor Kathedrale: Kölner Dom evakuiert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.