Strahlen-Angst: Lufthansa fliegt Tokio nicht mehr an

Tokio/Frankfurt/Main - Nach der Messung erhöhter Radioaktivität in Japan fliegt Lufthansa nicht mehr die Hauptstadt Tokio an. Was das für Reisende bedeutet:

Alle aktuellen Infos im Live-Ticker

Die Flüge ab Frankfurt am Main werden ab Dienstag nach Nagoya, die Starts ab München nach Osaka umgeleitet, sagte eine Sprecherin der tz. Beide Städte liegen südwestlich der japanischen Hauptstadt: Nagoya rund 200 Kilometer, Osaka rund 300 Kilometer. Passagiere nach Tokio müssen auf unbestimmte Zeit mit dem Zug weiterreisen, die Lufthansa übernimmt die Kosten. "Das ist eine reine Vorsorgemaßnahme, um Bedenken zu zerstreuen", sagt die Lufthansa-Sprecherin.

Diese deutschen AKWs müssen sofort vom Netz

Diese deutschen AKWs müssen sofort vom Netz

Lesen Sie auch:

Neue Hiobsbotschaften aus Fukushima

Strahlungsmessungen an den Maschinen aus Japan hätten keine Auffälligkeiten ergeben. Auch eine Kontaminationsgefahr an Passagieren aus der Evakuierungszone könne ausgeschlossen werden. "Jeder, der raus will, wird überprüft", sagte die Sprecherin. Am Dienstag biete die Lufthansa je zwei Verbindungen nach Osaka und Nagoya an, am Mittwoch zwei nach Osaka und eine nach Nagoya, davon starte jeweils eine Maschine ab München. Die Flüge seien weiter sehr gut gebucht.

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe
Nur wenige Momente, nachdem er von einem Bus erfasst wurde, der noch die Front eines Ladens zertrümmerte, steht ein Mann einfach auf und geht scheinbar mühelos in eine …
Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe
Polizeipräsident bedauert Verhalten der Berliner Polizisten
Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt hat das unangemessene Verhalten Berliner Polizisten in Hamburg bedauert, die Beamten aber auch gegen die harte Kritik verteidigt.
Polizeipräsident bedauert Verhalten der Berliner Polizisten
U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel
New York (dpa) - Eine U-Bahn ist in einem Tunnel im New Yorker Bezirk Harlem entgleist und hat dabei Dutzende Menschen leicht verletzt. 34 Menschen würden wegen leichter …
U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm
Über einen Monat nach der aufsehenerregenden "WannaCry"-Attacke hat ein Erpressungstrojaner erneut in großem Stil zugeschlagen. Diesmal traf es viele Firmen in der …
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm

Kommentare