Sand statt Felsen

Mysteriös! Verschwundener Strand taucht nach 30 Jahren wieder auf

Dooagh/Irland - Und plötzlich war er wieder da: Ein Strand an der irischen Westküste ist nach über 30 Jahren wieder aufgetaucht - für das angrenzende Dorf ein touristischer Glücksfall.

1984 war er quasi über Nacht einfach weg: der Strand von Dooagh in Irland. Ein schwerer Sturm hatte den Sand der Bucht ins Meer geschwappt. Zurück blieben nur Felsen und Steine.

Doch jetzt ist er wieder da. Wie CNN berichtet, tauchte der Sandstrand wiederum nach einem Sturm wieder auf - Meer und Wind hatten die Sandkörner zurückgebracht.

Die Menschen in Dooagh freuen sich über die plötzlich zurückgewonnene Sandbucht - vor allem, weil sie dem Tourismus zuträglich sein dürfte. 

So sah die Bucht von Dooagh noch im März aus:

Rubriklistenbild: © Achill Tourism

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Paar stirbt nach 61 Jahren Ehe am selben Tag
Wellington (dpa) - Nach 61 Jahren Ehe ist ein neuseeländisches Paar getrennt voneinander am selben Tag gestorben. Die 83-jährige Ruth Bedford starb zuhause, kurz nachdem …
Paar stirbt nach 61 Jahren Ehe am selben Tag
Ministerin Klöckner sieht Alkohol-Mindestpreis skeptisch
Berlin (dpa) - Ernährungsministerin Julia Klöckner ist von einem Mindestpreis für Alkohol nach schottischem Vorbild nicht überzeugt. "Würde eine Steuer dazu führen, dass …
Ministerin Klöckner sieht Alkohol-Mindestpreis skeptisch
Schwüle, Schauer und Gewitter - Teile Deutschlands nach Pfingsten besonders betroffen
Nach Pfingsten ist es in Teilen Deutschlands schön sonnig - in manchen Regionen sollte man jedoch einen Regenschirm griffbereit haben.
Schwüle, Schauer und Gewitter - Teile Deutschlands nach Pfingsten besonders betroffen
Astronomen orten Einwanderer von anderem Stern
Dieser Asteroid ist anders. Er umkreist unsere Sonne als eine Art Geisterfahrer. Und kommt von einem anderen Stern. Eine einmalige Entdeckung.
Astronomen orten Einwanderer von anderem Stern

Kommentare