Sand statt Felsen

Mysteriös! Verschwundener Strand taucht nach 30 Jahren wieder auf

Dooagh/Irland - Und plötzlich war er wieder da: Ein Strand an der irischen Westküste ist nach über 30 Jahren wieder aufgetaucht - für das angrenzende Dorf ein touristischer Glücksfall.

1984 war er quasi über Nacht einfach weg: der Strand von Dooagh in Irland. Ein schwerer Sturm hatte den Sand der Bucht ins Meer geschwappt. Zurück blieben nur Felsen und Steine.

Doch jetzt ist er wieder da. Wie CNN berichtet, tauchte der Sandstrand wiederum nach einem Sturm wieder auf - Meer und Wind hatten die Sandkörner zurückgebracht.

Die Menschen in Dooagh freuen sich über die plötzlich zurückgewonnene Sandbucht - vor allem, weil sie dem Tourismus zuträglich sein dürfte. 

So sah die Bucht von Dooagh noch im März aus:

Rubriklistenbild: © Achill Tourism

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hitze-Sommer gibt noch mal ein kurzes Gastspiel
Offenbach (dpa) - Wer Sonnenbrille und -schutz in den vergangenen Tagen weggelegt hat, sollte sie von Donnerstag an wieder bereit halten: Nach Angaben des Deutschen …
Hitze-Sommer gibt noch mal ein kurzes Gastspiel
Missbrauchsfall Staufen: Freund der Mutter geht in Revision
Freiburg (dpa) - Im Staufener Missbrauchsprozess geht der vom Landgericht Freiburg verurteilte Hauptangeklagte in Revision.
Missbrauchsfall Staufen: Freund der Mutter geht in Revision
Unfassbar! Kinder spielen an Rheinufer, wo drei Menschen starben
Worms - Nachdem drei Menschen in Rheindürkheim tragisch ums Leben kamen, spielten wenige Tage danach Kinder an der Unglückstelle:
Unfassbar! Kinder spielen an Rheinufer, wo drei Menschen starben
Brutaler Überraschungsbesuch - 44-Jähriger wird in seiner Wohnung überfallen
Im westfälischen Herford wurde ein Mann in seiner Wohnung brutal überfallen und erpresst. Doch die Aktion hat eine Vorgeschichte.
Brutaler Überraschungsbesuch - 44-Jähriger wird in seiner Wohnung überfallen

Kommentare