+
Die 28-jährige Erika Hernandez weiß noch nicht, dass ihr neues Herz vor der Transplantation ordentlich Schlagzeilen machte.

Auf die Straße gefallenes Spenderherz transplantiert

Mexiko-Stadt - Es ist der Alptraum jedes Krankenhauses: Ein lang ersehntes Spenderherz ist beim Transport in Mexiko auf die Straße gefallen. Die Transplantation erfolgte dennoch, nur die Patientin weiß noch nichts von dem Zwischenfall.

Lesen Sie auch:

Ungeschickter Arzt lässt Spenderherz fallen

Das Organ wurde der 28-jährigen Erika Hernandez eingesetzt, wie die Ärzte am Dienstag in Mexiko-Stadt mitteilten. Die Empfängerin - eine Frisörin, die mit einem Herzfehler geboren wurde - wisse noch nicht, dass ihr neues Herz landesweit Schlagzeilen gemacht hatte. Das solle sie von ihrer Familie erfahren.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Ein Arzt hatte das in Plastik gehüllte Herz vor zwei Wochen auf die Straße fallen lassen, als er nach dem Ausstieg aus einem Polizeihubschrauber stolperte und das Organ aus einer Kühlbox fiel.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann verscherbelt gestohlenen Radlader und lockt Polizei an
Weil er einen gestohlenen Radlader zum Spottpreis verhökerte, ist der Polizei ein mutmaßlicher Dieb ins Netz gegangen.
Mann verscherbelt gestohlenen Radlader und lockt Polizei an
Frau findet Auto nicht - als sie die Überwachungskamera checkt, läuft es ihr eiskalt den Rücken hinunter
Eine Frau in Amerika war sich sicher, dass ihr Auto gestohlen wurde. Als sie sich die Bilder der Überwachungskamera ansah, konnte sie es nicht glauben. 
Frau findet Auto nicht - als sie die Überwachungskamera checkt, läuft es ihr eiskalt den Rücken hinunter
Widerling filmt Sechsjährige im Kaufhaus unter den Rock
Mit präzise vorbereiteter Technik hat ein Mann in einem Karlsruher Kaufhaus in den Schritt eines kleinen Mädchens gefilmt.
Widerling filmt Sechsjährige im Kaufhaus unter den Rock
Jung, krank, billig: das schmutzige Geschäft mit Tierwelpen
Die Welpen reisen Hunderte von Kilometern, geschwächt und eingepfercht zwischen Artgenossen einem ungewissen Ziel entgegen. Wenn sie nicht schon während der Fahrt …
Jung, krank, billig: das schmutzige Geschäft mit Tierwelpen

Kommentare