+
Ein Teil der freigelegten Straße.

Straße aus der Römerzeit in Griechenland entdeckt

Thessaloniki - Archäologen haben in der griechischen Stadt Thessaloniki einen 70 Meter langen Abschnitt einer Straße aus der Zeit der Römer freigelegt.

Die Straße war bei Ausgrabungsarbeiten für ein neues U-Bahn-System entdeckt worden und soll vor knapp 2.000 Jahren die wichtigste Verkehrsstraße in Thessaloniki gewesen sein. Der Ausgrabungsort wurde am Montag der Öffentlichkeit gezeigt. Die mit Marmor gepflasterte Straße soll nun angehoben und Teil einer permanenten Ausstellung werden. An der Ausgrabungsstelle wurden auch Überreste von Werkzeug und Lampen sowie Teile von Marmorsäulen entdeckt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Der österreichische Wintersportort St. Anton am Arlberg ist wieder per Auto erreichbar.
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Genf (dpa) - Das Jahr 2017 war nach Angaben mehrerer Klima-Institutionen unter den drei wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei habe es diesmal nicht wie in den …
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen.
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen

Kommentare