+
Rettungskräfte und Polizei stehen an einer verunglückten Straßenbahn am Kaiserring in Mannheim. Beim Zusammenstoß zweier Straßenbahnen sind zahlreiche Menschen verletzt worden. Foto: Uwe Anspach

Mehr als 20 Verletzte

Straßenbahnen stoßen in Mannheim zusammen

Am frühen Morgen prallt eine Straßenbahn auf dem Weg zum Hauptbahnhof plötzlich auf eine vorausfahrende Bahn. Es gibt mehrere Verletzte. Die meisten dürften aber Glück im Unglück gehabt haben.

Mannheim (dpa) - Bei einem Auffahrunfall mit zwei Straßenbahnen sind am Morgen in Mannheim mehr als 20 Menschen verletzt worden - zumeist aber nur leicht.

Wie Polizei und Feuerwehr mitteilten, mussten nach ersten Erkenntnissen zwei Schwer- und 19 Leichtverletzte versorgt werden. Gegen 6.00 Uhr war demnach eine Straßenbahn der Linie 5 an der Haltestelle Kunsthalle in der Innenstadt auf eine vorausfahrende Bahn in Richtung Hauptbahnhof geprallt. Wie es zu dem Zusammenstoß kam, war zunächst unklar.

"Der Rettungsdienst ist mit vielen Fahrzeugen vor Ort", hieß es bei der Polizei. Der Kaiserring sei in Fahrtrichtung Hauptbahnhof voll gesperrt. Es gebe Verkehrsbehinderungen. "Das ist natürlich in der Rushhour in der Innenstadt nicht unproblematisch", sagte ein Polizeisprecher.

Rettungsdienst, Katastrophenschutzeinheiten der Stadt und die Feuerwehr versorgten den Angaben zufolge die Verletzten. Ein Notfallseelsorger, der auch körperlich unverletzte Beteiligte betreute, war nach Angaben der Feuerwehr ebenfalls am Unfallort. Auf Fotos war zu sehen, wie die Helfer Fahrgäste in der Bahn betreuten.

Mitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau joggt an Feld entlang - plötzlich rennt blutrünstiger Hund auf sie zu
Eine Frau joggt nichtsahnend an einem Feld entlang - doch plötzlich kommen zwei Hunde, beide nicht an der Leine. Eines der Tiere beißt drauf los.
Frau joggt an Feld entlang - plötzlich rennt blutrünstiger Hund auf sie zu
Vier Tote bei mutmaßlicher Beziehungstat in Jena
Eine 25-Jährige hat sich kurz vor Geburt des gemeinsamen Kindes von ihrem Mann getrennt. Jetzt sind sie, das drei Wochen alte Baby, ihr neuer Freund und der Ehemann tot. …
Vier Tote bei mutmaßlicher Beziehungstat in Jena
Wenn der Partner schlägt und tötet
Frauenministerin Franziska Giffey möchte mehr Hilfe für Opfer häuslicher Gewalt. Um das zu erreichen, startet sie ein neues Förderprogramm. Es gab 2017 fast 140.000 …
Wenn der Partner schlägt und tötet
Gefährliche Wetterlage: Erst Frost, dann Eisregen
Wintereinbruch: Das Wetter in Deutschland bringt den Schnee bis in den Norden. Doch nun ist mit einem leichten Umschwung zu rechnen. Auf den Frost folgt der Eisregen. 
Gefährliche Wetterlage: Erst Frost, dann Eisregen

Kommentare