Strauss-Kahn erhält seinen Pass zurück

New York - Zwei Tage nach der Einstellung seines Verfahrens wegen Vergewaltigungsvorwürfen in New York hat Dominique Strauss-Kahn seinen Reisepass zurückbekommen.

Die Staatsanwaltschaft habe den Pass an die Anwälte des früheren Chefs des Internationalen Währungsfonds (IWF) übergeben, teilte eine Gewährsperson der Nachrichtenagentur AP am Donnerstag mit. Damit kann Strauss-Kahn die USA wieder verlassen und in seine Heimat Frankreich zurückkehren. Das Verfahren gegen ihn wegen der mutmaßlichen Vergewaltigung einer New Yorker Hotelangestellten war am Dienstag eingestellt worden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann schwimmt an FKK-Strand - dort sieht er eine 49-Jährige, dann passiert das Grausame
Am FKK-Strand des Miramar hat es eine Vergewaltigung gegeben: Eine 49-Jährige war das Opfer. Jetzt gibt es grausame Details zur Tat.
Mann schwimmt an FKK-Strand - dort sieht er eine 49-Jährige, dann passiert das Grausame
Frau (26) geht schwimmen - aber überschätzt sich! Freundin muss den Horror mitansehen
Eine 26-Jährige geht bei schönem Wetter schwimmen: Dann passiert ein Unglück und ihre Freundin muss den Horror mitansehen!
Frau (26) geht schwimmen - aber überschätzt sich! Freundin muss den Horror mitansehen
Zahl der Waldbrände in Schweden zurückgegangen
Stockholm (dpa) - Die Zahl der Waldbrände in Schweden ist deutlich zurückgegangen - die vier größten wenige Hundert Kilometer nördlich von Stockholm wüten allerdings …
Zahl der Waldbrände in Schweden zurückgegangen
Museum oder Nationalpark: Neuer Zoff nach dem Höhlen-Drama in Thailand
Alle 13 Eingeschlossenen sind aus der Höhle gerettet worden. Elf der Jungen werden für neun Tage in ein buddhistisches Kloster eintreten. Der News-Ticker:
Museum oder Nationalpark: Neuer Zoff nach dem Höhlen-Drama in Thailand

Kommentare