Streik: Busse und Bahnen stehen still

Stuttgart - In Stuttgart fahren seit dem Dienstagmorgen weder Busse noch Bahnen. Auch in den nächsten Tagen liegt der öffentliche Nahverkehr aufgrund eines Streiks lahm. Ab Mittwoch sind auch andere Städte betroffen.

Stuttgart stehen seit Dienstag Busse und Stadtbahnen still. Nach Angaben der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) mussten Hunderttausende Pendler auf S-Bahnen oder andere Verkehrsmittel umsteigen. Der Ausnahmezustand soll vier Tage dauern. Grund ist ein Streik der Gewerkschaft Verdi in den SSB-Werkstätten. Zu großen Staus kam es nach Angaben der Polizei nicht, auf vielen Zufahrts- und Nebenstraßen lief der Verkehr aber nur stockend.

An diesem Mittwoch sollen die Bus- und Bahnfahrer im kommunalen Nahverkehr in sieben Städten die Arbeit niederlegen: in Stuttgart, Freiburg, Karlsruhe, Heilbronn, Esslingen, Konstanz und Baden-Baden. Damit soll der Druck für die Verhandlungen mit dem Kommunalen Arbeitgeberverband (KAV) am Donnerstag erhöht werden. Verdi fordert unter anderem volles Weihnachtsgeld, 30 Tage Urlaub für alle und kürzere Schichten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Kinder am Strand nahe New York von Haien gebissen
New York (dpa) - Zwei Kinder im Alter von 12 und 13 Jahren sind an einem Strand nahe New York von Haien gebissen worden. Ein 13-jähriger Junge befand sich auf der Insel …
Zwei Kinder am Strand nahe New York von Haien gebissen
Ein Bärenschädel per Luftpost
München (dpa) - Zöllner haben am Münchner Flughafen den präparierten Schädel eines Braunbären beschlagnahmt. Das Paket mit dem Schädel sollte von Kanada per Luftpost an …
Ein Bärenschädel per Luftpost
War es ein Verbrechen? Seniorin treibt tot in ihrem Pool 
Eine Rentnerin konnte nur noch tot aus dem Pool ihres Hauses geborgen werden. War es ein Verbrechen?
War es ein Verbrechen? Seniorin treibt tot in ihrem Pool 
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Ein Angler hat angeblich einen Monster-Karpfen entdeckt! Ein Foto postete der Mann bei Facebook. Doch woher kommt der Riesen-Fisch wirklich?
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.