Streik legt belgischen Bahnverkehr lahm

Brüssel - Ein 24-stündiger Streik der Bahnmitarbeiter hat am Mittwoch den Verkehr in Belgien lahmgelegt. Während der Hauptverkehrszeit am Morgen kam es zu kilometerlangen Staus.

Zehntausende Menschen mussten mit dem Auto zur Arbeit fahren. Betroffen waren auch die internationalen Verbindungen zwischen Brüssel und Köln sowie nach London und Paris. Die Gewerkschaften protestieren mit der Arbeitsniederlegung gegen Pläne der belgischen Regierung zur Umstrukturierung der staatlichen Bahnbetriebe.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erstmals Impfung gegen Malaria: Kampf gegen Krankheit stockt
Jahrelang gingen die Malaria-Fälle weltweit zurück. Doch der Kampf gegen die Krankheit ist ins Stocken geraten. Nicht wegen wachsender Resistenz der Parasiten gegen …
Erstmals Impfung gegen Malaria: Kampf gegen Krankheit stockt
Die Esskastanie im Wald von Morgen
Forstexperten und Waldbauern tüfteln am Wald von Morgen. Angesichts des Klimawandels werden auch Baumarten wie die Esskastanie wieder interessant. Die Überlegungen …
Die Esskastanie im Wald von Morgen
Auf offener Straße: Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen
In Köln sind am Dienstag auf offener Straße zwei Männer niedergeschossen worden, die laut Medienberichten zur Rockerbande „Bandidos“ gehören sollen. 
Auf offener Straße: Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen
Schwerkranker Alfie Evans (2) darf seine Heimat für eine Behandlung nicht verlassen
Der schwerkranke kleine Junge Alfie Evans darf seine britische Heimat nicht für eine medizinische Behandlung verlassen - das hat ein Gericht in Manchester entschieden.
Schwerkranker Alfie Evans (2) darf seine Heimat für eine Behandlung nicht verlassen

Kommentare