+
Streik in Spanien

Zu hohe Arbeitsbelastung

Streiks am Flughafen in Barcelona führen zu hohen Wartezeiten

Geduldsprobe für Spanien-Urlauber mitten in der Hochsaison: Wegen Streiks am Flughafen El Prat in Barcelona müssen Touristen mit deutlich höheren Wartezeiten rechnen.

Barcelona - Der Flughafenbetreiber Aena empfahl Reisenden am Freitag, an den Sicherheitskontrollen mindestens 40 Minuten zusätzlich einzuplanen. Reisende am Flughafen sagten AFP, dass die Wartezeiten sogar noch deutlich länger seien. Mitarbeiter des privaten Sicherheitsdiensts Eulen hatten im Streit um zu hohe Arbeitsbelastungen eine partielle Arbeitsniederlegung von Freitag bis Montag angekündigt. Während der Streikphase wollen sie ihre Arbeit für vier Stunden am Tag ruhen lassen. Vom 14. August an wollen sie ganztägig streiken, wenn bis dahin keine Einigung erzielt ist. El Prat ist nach Madrid Spaniens größter Flughafen. Weil immer mehr Touristen nach Barcelona kommen, ist die Zahl der Passagiere dort zwischen 2009 und 2016 um 60 Prozent gestiegen - El Prat ist deshalb immer wieder überlastet. Erst im Mai kam es zu dreistündigen Wartezeiten bei den Ausweiskontrollen, weil es an den Schaltern nicht genug Polizisten gab. 

afp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ermittlungen nach Drama in Marseille: „Psychotischer Prozess“
Nach der tödlichen Fahrt mit einem Transporter in Bushaltstellen in Marseille hat eine Untersuchung des mutmaßlichen Täters einen „wahrscheinlichen psychotischen …
Ermittlungen nach Drama in Marseille: „Psychotischer Prozess“
Wie leichtgläubig: Kunden geben Prostituierter EC-Karte samt PIN-Nummer
Bordellbesucher haben einer Prostituierten in Hannover ihre EC-Karte samt PIN-Nummer ausgehändigt und dies teuer bezahlt.
Wie leichtgläubig: Kunden geben Prostituierter EC-Karte samt PIN-Nummer
US-Botschafter gegen Tötung eines 17-Jährigen in den Philippinen
Der US-Botschafter auf den Philippinen hat sich in den Fall eines von der Polizei erschossenen 17-Jährigen eingeschaltet.
US-Botschafter gegen Tötung eines 17-Jährigen in den Philippinen
Dänische Polizei: Identität des Frauentorsos noch nicht geklärt
Die Polizei in Kopenhagen erwartet erst am Mittwoch weitere Erkenntnisse darüber, ob es sich bei dem gefundenen Frauentorso um die vermisste Kim Wall handelt.
Dänische Polizei: Identität des Frauentorsos noch nicht geklärt

Kommentare