Streit um E-Zigaretten geht vor Gericht weiter

Köln - Der gerichtliche Streit um die Einstufung der E-Zigarette als Arzneimittel geht weiter. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) will gegen ein Kölner Urteil in Berufung gehen.

Dies sagte ein Sprecher am Donnerstag. Das Kölner Verwaltungsgericht hatte vor einem Monat entschieden, elektrische Zigaretten mit nikotinhaltiger Flüssigkeit seien nicht als zulassungspflichtiges Arzneimittel einzuordnen. Nach der Berufung muss sich das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Münster schon zum zweiten Mal mit der umstrittenen E-Zigarette befassen.

Das OVG hatte am 23. April in einem Eilverfahren entschieden, dass das NRW-Gesundheitsministerium nicht mehr in bisheriger Form vor dem Verkauf von E-Zigaretten warnen darf. Die nikotinhaltigen Flüssigkeiten (Liquids), die verdampfen und inhaliert werden, seien nicht als Arznei zu bewerten (Az.: 13 B 127/12).

Deutschland ist mit geschätzten zwei Millionen Konsumenten ein lukrativer Markt für die E-Zigarette. NRW-Ministerium und Bundesregierung bewerten die nikotinhaltigen E-Zigaretten als Arzneimittel - wie auch gut die Hälfte der anderen Bundesländer.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Indische Medizinstudentin ist Miss World 2017
Manushi Chhillar ist Miss Word 2017. Die Medizinstudentin aus Indien beschert ihrem Heimatland damit eine Rekordmarke.
Indische Medizinstudentin ist Miss World 2017
Ärzte fordern Kohlenmonoxid-Melder in Shisha-Bars
Düsseldorf (dpa) - Nach Ansicht von Ärzten im Rheinland sollten Kohlenmonoxid-Melder zur Pflicht in Shisha-Bars werden.
Ärzte fordern Kohlenmonoxid-Melder in Shisha-Bars
Widerstand gegen Coca-Cola-Truck-Tour
London (dpa) - Dem US-amerikanischen Getränkehersteller Coca-Cola bläst in diesem Jahr scharfer Wind wegen seiner vorweihnachtlichen Truck-Tour in Großbritannien …
Widerstand gegen Coca-Cola-Truck-Tour
Lotto am Samstag vom 18.11.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag vom 18.11.2017: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen. Vier Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag vom 18.11.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen

Kommentare