+
Der Mann wurde durch das Seitenfenster des Wagens erschossen.

Streit um Frau? Mann eiskalt erschossen

Duisburg - Vermutlich im Streit um eine Frau ist ein 39 Jahre alter Mann am Montagabend in Duisburg-Beeck auf offener Straße erschossen worden.

Er erlag noch am Tatort seinen Verletzungen. Der mutmaßliche Täter, ein 35-Jähriger, konnte noch mit der Schusswaffe in der Hand auf dem Marktplatz festgenommen werden, wie die Polizei in Duisburg am frühen Dienstagmorgen mitteilte. Der 35-Jährige soll auf den in seinem Auto sitzenden Mann zugegangen sein und mehrmals durch das Seitenfenster auf ihn geschossen haben. Das Opfer wurde am Kopf und im Brustbereich getroffen. Weitere Angaben zu den Hintergründen der Tat konnte die Polizei zunächst nicht machen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sessellift defekt: 100 Fahrgäste in luftiger Höhe gefangen
Filzmoos - Etwa 100 Wintersportler haben am Montag im österreichischen Pongau mehr als eine Stunde lang in einem defekten Sessellift festgesteckt.
Sessellift defekt: 100 Fahrgäste in luftiger Höhe gefangen
Angst vor Gewalt: 16 Städte sagen Karneval in Brasilien ab
Vitoria (dpa) - Aus Angst vor einer Gewalteskalation haben 16 Städte im brasilianischen Bundesstaat Espírito Santo die Karnevalsfeiern abgesagt. Grund sei die Krise der …
Angst vor Gewalt: 16 Städte sagen Karneval in Brasilien ab
Mann attackiert Nachbar mit Axt und Machete
Laußig - Mit einer Axt und einer Machete bewaffnet ist ein 58-Jähriger in Laußig (Sachsen) auf seinen Nachbarn losgegangen.
Mann attackiert Nachbar mit Axt und Machete
Barmer: Immer mehr junge Erwachsene leiden an Kopfschmerzen
Kopfschmerzen können einem den Alltag vermiesen. Auf lange Sicht gefährden sie sogar die berufliche Existenz. Medikamente helfen nicht immer - manchmal tut es Sport.
Barmer: Immer mehr junge Erwachsene leiden an Kopfschmerzen

Kommentare