Streit um Halloween-Süßigkeiten - vier Kinder verletzt

Berlin - Prügelei um Halloween-Süßigkeiten: 15 Kinder haben am Montaga in Berlin andere Kinder gewürgt, geschlagen und die gesammelten Bonbons geraubt. Letzlich musste die Polizei bei dem Streit um Bonbons eingreifen.

Lesen Sie auch:

Halloween-Feiern laufen aus dem Ruder

Vier Kinder im Alter von zehn und elf Jahren, die im Stadtteil Wedding auf Halloween-Tour waren, seien leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Dem Vater eines Opfers gelang es, zwei der Täter der Polizei zu übergeben.

Auch an anderen Orten in Wedding und Reinickendorf wurden unabhängig davon zwei Kinder mit Halloween-Süßigkeiten beraubt. Außerdem zündelten verkleidete Kinder in Hohenschönhausen und Lichtenberg. Ein Glascontainer brannte aus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien
Ein Baby-Delfin verirrt sich am Strand von Almería ins flache Wasser und bezahlt dafür mit seinem Leben. Nicht, weil das Junge an Land gespült wurde. Sondern weil …
Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien
Grausamer Selfie-Wahn: Baby-Delfin musste sterben
Hunderte Selfie-Fans haben an einem Strand in Südspanien den Tod eines Baby-Delfins verursacht.
Grausamer Selfie-Wahn: Baby-Delfin musste sterben
Mutter fährt aus Versehen eigenes Kind an
Bei einem tragischen Unfall hat eine junge Mutter in Brandenburg ihr eigenes Kind mit dem Auto angefahren und schwer verletzt.
Mutter fährt aus Versehen eigenes Kind an
Vermisste Deutsche: Mordermittlungen in Australien
Eine deutsche Auswandererin ist in Australien möglicherweise einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Die Hintergründe bleiben zunächst unklar.
Vermisste Deutsche: Mordermittlungen in Australien

Kommentare