Kirchenglocken-Streit entzweit Dorf

Lewin - Weil nachts die Kirchenglocken im polnischen Dorf Lewin bei Lodz alle halbe Stunde läuten, haben sich die Anwohner beschwert. Der Pfarrer griff darauf zu einem fragwürdigen Mittel.

Anwohner protestierten gegen das alle 30 Minuten ertönende Glockenspiel - woraufhin der Gemeindepfarrer dazu überging, die Namen der Glocken-Gegner von der Kanzel zu verlesen. Der Kirchenmann will nicht einmal ein Gerichtsurteil akzeptieren, das ihm untersagt, nachts die Glocken zu läuten. Wegen Lärmbelästigung soll er 30 Stunden Sozialarbeit leisten.

Nun habe der Pfarrer gegen das noch nicht rechtskräftige Urteil Berufung eingelegt, berichtete die Zeitung „Gazeta Wyborcza“ am Dienstag.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Ob Sie gewonnen haben, erfahren Sie hier bei uns: Hier gibt es die aktuellen Lottozahlen vom Samstag, 20.01.2018. Drei Millionen Euro liegen im Jackpot, der am …
Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Mindestens zwei Tote und viele Verletzte bei Hotelbrand in Prag
In der tschechischen Hauptstadt Prag hat es einen folgenschweren Hotelbrand gegeben, es gibt zwei Todesfälle zu beklagen.
Mindestens zwei Tote und viele Verletzte bei Hotelbrand in Prag
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Nach dem folgenreichsten Verbrechen der jüngeren US-Geschichte legt die Polizei ihren vorläufigen Abschlussbericht vor. Mit vielen Details - und doch bleibt die …
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit
In Berlin hat ein Häftling im offenen Vollzug auf denkbar dämliche Art und Weise seine Freiheit verspielt. Jetzt kommt er komplett hinter Schloss und Riegel.
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit

Kommentare