Kirchenglocken-Streit entzweit Dorf

Lewin - Weil nachts die Kirchenglocken im polnischen Dorf Lewin bei Lodz alle halbe Stunde läuten, haben sich die Anwohner beschwert. Der Pfarrer griff darauf zu einem fragwürdigen Mittel.

Anwohner protestierten gegen das alle 30 Minuten ertönende Glockenspiel - woraufhin der Gemeindepfarrer dazu überging, die Namen der Glocken-Gegner von der Kanzel zu verlesen. Der Kirchenmann will nicht einmal ein Gerichtsurteil akzeptieren, das ihm untersagt, nachts die Glocken zu läuten. Wegen Lärmbelästigung soll er 30 Stunden Sozialarbeit leisten.

Nun habe der Pfarrer gegen das noch nicht rechtskräftige Urteil Berufung eingelegt, berichtete die Zeitung „Gazeta Wyborcza“ am Dienstag.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt
Diese Nachricht macht fassungslos: Weil sie ihre Nichte bestrafen wollte, hat sich eine Frau aus den USA auf das neunjährige Mädchen gesetzt. Das schrie um Hilfe, doch …
Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt
"Autofahrer-Pranger" verstößt gegen Datenschutz  
Fahren Autofahrer vorsichtiger, wenn ihr Fahrstil von anderen öffentlich bewertet wird? Diese Frage bleibt vor Gericht in Münster offen. Denn es geht um Verstöße gegen …
"Autofahrer-Pranger" verstößt gegen Datenschutz  
Stein fällt von Kirchendecke in Florenz und erschlägt Tourist (52)
In einer der bedeutendsten Kirchen von Florenz hat sich ein Deckenelement gelöst und einen spanischen Touristen erschlagen.
Stein fällt von Kirchendecke in Florenz und erschlägt Tourist (52)
Grusliger Fund: Drei Tote in Tiefgarage gefunden
Grausiger Fund in einem Auto: Zeugen entdecken drei Leichen und alarmieren die Polizei. Die Ermittler vermuten eine Familientragödie.
Grusliger Fund: Drei Tote in Tiefgarage gefunden

Kommentare