+
Ein Vater hat im französischen Nantes einen riesigen alten Werftkran besetzt. 

Jetzt schreitet Regierung ein

Kampf ums Sorgerecht: Vater besetzt Kran

Paris - Im Kampf um das Sorgerecht für sein Kind hat ein Vater im französischen Nantes einen riesigen alten Werftkran besetzt. Nun schreitet die Regierung ein.

Zunächst solle das geplante Gespräch zwischen Justizministerin Christiane Taubira, Familienministerin Dominique Bertinotti und verschiedenen Organisationen für Väterrechte erfolgen, kündigte der 42-Jährige am Montag an.

Der Familienvater war am Freitag auf den riesigen Kran gestiegen. Mit Transparenten und einer gesprühten Inschrift weist er seitdem auf den Streit um das Sorgerecht für seinen Sohn hin. „Benoît, zwei Jahre ohne Papa“ und „Rettet unsere Kinder vor der Justiz“ ist da zu lesen.

Das Angebot einer neuen Anhörung vor Gericht lehnt der Vater bisher ab. Premierminister Jean-Marc Ayrault beauftragte die Ministerinnen Taubira und Bertinotti am Sonntag, sich mit Väter-Verbänden zu treffen. Die riesigen alten Kräne in Nantes sind als Erinnerung an Werften stehengeblieben, die bereits in den 1980er Jahren geschlossen worden waren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Saudiarabischer Prediger begründet Fahrverbot für Frauen mit deren "Winzgehirn"
In Saudi-Arabien hat ein Geistlicher das bestehende Fahrverbot für Frauen mit deren angeblichem "Winzgehirn" gerechtfertigt.
Saudiarabischer Prediger begründet Fahrverbot für Frauen mit deren "Winzgehirn"
Oktoberfest-Chef zieht nach erster Woche Bilanz - Darum ist es eine „ideale Wiesn“
Nach der ersten Wiesn-Woche zieht Festleiter Josef Schmid eine erste Bilanz - und spricht von einem Oktoberfest 2017, das rundum ideal ist. Bei den Besucherzahlen …
Oktoberfest-Chef zieht nach erster Woche Bilanz - Darum ist es eine „ideale Wiesn“
Wasserläufer gab es schon zu Dino-Zeiten
Frankfurt/Main (dpa) - Schon zu Zeiten der Dinosaurier glitten wohl langbeinige Wasserläufer über die Seen. Darauf weisen zwei in spanischem Bernstein entdeckte neue …
Wasserläufer gab es schon zu Dino-Zeiten
Militär rückt in Favela in Rio ein
Rio de Janeiro (dpa) - Gewehrsalven und verängstigte Menschen, die vor Schüssen Schutz suchen: In der größten Favela von Rio de Janeiro ist ein Krieg zwischen …
Militär rückt in Favela in Rio ein

Kommentare