+
"Nichts reimt sich auf Uschi".  Diesen Slogan  benutzten die Radio-ffn-Moderatoren Oliver Kalkofe (l) und Dietmar Wischmeyer schon vor Jahren.

“Nichts reimt sich auf Uschi!“ - Streit geht weiter

Hannover - Der bizarre Streit um die Rechte an dem Spruch “Nichts reimt sich auf Uschi“ geht in eine neue Runde.

Der Berliner Comedian Mario Barth beansprucht die Markenrechte an dem Kalauer, allerdings benutzte ihn das “Frühstyxradio“ von Radio ffn bereits vor 20 Jahren als Tour-Motto. Der Sender hat jetzt beim Deutschen Marken- und Patentamt einen Löschungsantrag für “Nichts reimt sich auf Uschi!“ gestellt. “Wir wollen die Marke nicht für uns eintragen“, betonte ffn-Programmdirektorin Ina Tenz am Dienstag in Hannover.

Niemand solle sich mit einem Spruch bereichern, der auf nahezu jedem Schulklo stehe. Mario Barth beansprucht die Rechte an dem Satz mit der Argumentation, er habe ihn erst so richtig bekanntgemacht. Ein T-Shirt-Hersteller erhielt bereits eine Abmahnung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

USA: Mann erschießt drei Menschen - Fahndung läuft
Ein Mann soll in einer Firma im US-Bundesstaat Maryland drei Menschen erschossen und zwei weitere verletzt haben.
USA: Mann erschießt drei Menschen - Fahndung läuft
Dramatischer Insektenschwund in Deutschland
Kiloweise sammelten Forscher in den vergangenen 27 Jahren Insekten aus aufgestellten Fallen. Die Auswertung der Sammeldaten bestätigt: Die Insektenzahl schwindet …
Dramatischer Insektenschwund in Deutschland
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 1 Million Euro liegt heute im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot
Nach eigenen Angaben ist der Anführer der pakistanischen Taliban, Khalifa Umar Mansoor, offenbar tot. Näher Angaben machten die Gotteskrieger nicht.
Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Kommentare