S-Bahn-Chaos: Ausfälle auf der Stammstrecke

S-Bahn-Chaos: Ausfälle auf der Stammstrecke

Waffe an Kopf gehalten

Streit um Zigarette: Mann zielt auf Jugendliche

Aalen - Schrecksekunde in Baden-Württemberg: Ein Mann hat im Streit um eine Zigarette drei Jugendlichen eine Schreckschusspistole an den Kopf gehalten und abgedrückt.

Er habe die drei am Montagabend an einer Bushaltestelle in Aalen angesprochen und nach einer Zigarette gefragt. Als er keine bekam, habe er eine Pistole aus dem Hosenbund gezogen, sie auf ein Mädchen gerichtet und abgedrückt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Es löste sich jedoch kein Schuss.

Danach hielt er die Waffe auch den anderen an den Kopf. Schließlich habe er von den drei 15 bis 19-Jährigen abgelassen. Die Polizei konnte den 46-Jährigen kurz darauf festnehmen. Bei der Pistole handelte es sich um eine erlaubnisfreie Schreckschusswaffe.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verdächtiges Paket in Würzburg: Entwarnung nach Sperrung und Evakuierung 
Ein verdächtiges Paket in der Nähe des jüdischen Gemeindezentrums „Shalom Europa“ in Würzburg hat am Freitagabend einen großen Polizeieinsatz ausgelöst.
Verdächtiges Paket in Würzburg: Entwarnung nach Sperrung und Evakuierung 
Spektakulär aus Auschwitz geflohener Holocaust-Überlebender gestorben
Der polnische Holocaust-Überlebende Kazimierz Piechowski, der 1942 in einem gestohlenen Fahrzeug der SS aus dem Vernichtungslager Auschwitz entkam, ist tot.
Spektakulär aus Auschwitz geflohener Holocaust-Überlebender gestorben
Bäder-Unternehmer Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz
Schon wieder erschüttert ein Flugzeugabsturz die Region um den Bodensee. Eine Cessna verunglückt - unter den Opfern ist ein bekannter Unternehmer.
Bäder-Unternehmer Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz
Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden wieder aufgenommen
Die seit 2015 ausgesetzten Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden ab dem 1. Februar wieder aufgenommen.
Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden wieder aufgenommen

Kommentare