"Der ganze Bahnhof ist dunkel"

Stromausfall am Frankfurter Hauptbahnhof 

Frankfurt/Main - Am Frankfurter Hauptbahnhof ist am Freitag für rund 20 Minuten der Strom ausgefallen. Der Zugverkehr war nach Auskunft der Bahn aber nicht betroffen.

Blackout im Frankfurter Hauptbahnhof: Für rund 20 Minuten fiel an einem der verkehrsreichsten Bahnhöfe Europas am Freitagmorgen der Strom aus. Die Ursache war hausgemacht: Bei Gleisbauarbeiten vor der Einfahrt in den Kopfbahnhof hatten Arbeiter ein Kabel beschädigt. Das hatte um 10.35 Uhr einen Kurzschluss ausgelöst, wie ein Bahnsprecher berichtete.

„Die Züge fahren noch, sonst ist der ganze Bahnhof dunkel“, sagte ein Sprecher der Bundespolizei während des Stromausfalls. In der Ladenzeile gingen die Lichter aus, Telefone und EC-Lesegeräte funktionieren nicht. Die Anzeigetafeln über den Gleisen und in der Haupthalle wurden schwarz.

Der Zugverkehr selbst war nicht betroffen, auch die Rolltreppen zu den S- und U-Bahnen liefen. Der Grund: „Für alle sicherheitsrelevanten Bereiche gibt es eine Notstromversorgung.“ Die Dieselmotoren sprangen an, als der Strom ausfiel.

Frankfurt ist neben Hamburg der meistbesuchte Bahnhof Deutschlands. 450 000 Menschen besuchen täglich den Verkehrsknotenpunkt. Dass es dort schon mal einen Stromausfall gab, daran kann sich der Sprecher zumindest in den letzten Jahren nicht erinnern.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare