Beschwerden blockieren Notruf

Flensburger jammern: Kein Strom und deshalb kein Kaffee 

Flensburg - Weil sie keinen Strom hatten, riefen viele Norddeutsche den Notruf - um sich zu beschweren, dass sie keinen Kaffee kochen konnten. Echte Notrufe hingen daher in der Warteschleife fest.

Rund 100.000 Menschen in Flensburg und Umgebung haben am Sonntagmorgen nach Polizeiangaben bis zu drei Stunden lang keinen Strom gehabt. Viele wählten deshalb den Notruf. Es hätten vor allem Menschen angerufen um mitzuteilen, dass ihre Kaffeemaschine nicht funktioniere.

„Dadurch hingen wirklich wichtige Notfälle aber in der Warteschleife fest. Das war extrem ärgerlich“, sagte ein Polizeisprecher. Nach dem Austausch eines defekten Kabels hätten ganz Flensburg, Harrislee und Glücksburg wieder Strom gehabt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Kopenhagen (dpa) – In den Gewässern vor der dänischen Hauptstadt Kopenhagen ist die Leiche einer Frau geborgen worden. Das teilte die Polizei in Kopenhagen auf Twitter …
Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Für seinen nächsten Strafprozess holt sich Bill Cosby einen Anwalt der bereits Popstar Michael Jackson vertreten hat. Im ersten Prozess gelangten die Geschworenen zu …
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Mehrere Tage war es still um die Sängerin Taylor Swift in den sozialen Medien. Nun meldete sich die Blondine zurück: Mit einem seltsamen Video.
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot
Er wollte eine Kutsche, die voller Kinder waren, überholen. Doch dann kam ihm ein anderes Auto entgegen. Mit voller Wucht prallte der 22-Jährige gegen den Pferdezug. 
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot

Kommentare