Montagnachmittag

Stromausfall am Rhein: Zehntausende betroffen

Mainz/Wiesbaden - Ein Stromausfall hat im Raum Wiesbaden und Mainz am Montag für Verkehrsbehinderungen und stumme Elektrogeräte gesorgt. Zehntausende Menschen waren davon betroffen.

Ampeln fielen aus, Häuser, Läden und Büros waren kurzzeitig dunkel - oder es flackerte für wenige Sekunden. Ampeln fielen vorübergehend aus. Zahlreiche Feuerwehrwagen waren unterwegs. Der Strom sei von 17.44 bis 17.53 Uhr zwischen Mainz und Ingelheim ausgefallen, sagte der Sprecher der Stadtwerke Mainz, Michael Theurer. 

Die Ursache sei ein Fehler im Hochspannungsnetz. Näheres war zunächst aber unklar. Auch in Wiesbaden war der Strom zeitweise weg und sorgte für Probleme.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei Bedarf lernen Hummeln kicken
Britische Forscher haben Hummeln eine ungewöhnliche Tätigkeit beigebracht: Die Tiere lernten, einen winzigen Ball in ein Loch zu rollen, um eine Zuckerlösung zu …
Bei Bedarf lernen Hummeln kicken
Sturmtief "Thomas" fegt über Westen Deutschlands hinweg
Berlin/Düsseldorf - Umgestürzte Bäume und lahmgelegte Züge: Sturmtief "Thomas" braust am Donnerstagabend vor allem über Nordrhein-Westfalen. Zuvor kam in Großbritannien …
Sturmtief "Thomas" fegt über Westen Deutschlands hinweg
Forscher untersuchen Alterung von Barbie im Museum
Nürnberg (dpa) - Wie hält man Barbie im Museum fit? Chemiker und Konservierungs-Wissenschaftler haben bei einem Forschungsprojekt für das Spielzeugmuseum in Nürnberg die …
Forscher untersuchen Alterung von Barbie im Museum
Zahl der Einbrüche nach Jahren wohl rückläufig 
Berlin - Jahrelang hatte die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland zugenommen. Jetzt zeichnet sich ein Rückgang ab. 
Zahl der Einbrüche nach Jahren wohl rückläufig 

Kommentare