Grausames Drama

Stromschlag: Angehörige finden Neunjährige tot im Keller

  • schließen

Eine Neunjährige ist in Kleve durch einen Stromschlag im Keller getötet worden. Die genauen Umstände des Unglücks sind noch unklar. 

Kleve  - Eine schreckliche Entdeckung machten Angehörige am Mittwochabend in Kleve (Nordrhein-Westfalen): Ein neunjähriges Mädchen lag tot im Keller. Es wurde durch einen Stromschlag getötet. Auch die alarmierten Rettungskräfte konnten das Kind nicht mehr retten. 

Wie bild.de berichtet, ist noch nicht klar, was das Mädchen im Keller suchte oder wie es zu dem Unglück kommen konnte. Auf Fotos, die bild.de vom Haus zeigt, sollen lose Kabel am Haus in der Nähe eines Kellerfensters zu sehen sein. Ob diese im Zusammenhang mit dem tragischen Tod des Mädchen stehen, ist allerdings völlig unklar. Die Familie des Kindes erlitt einen Schock, Notfallseelsorger betreuten die Angehörigen, wie rp-online.de berichtet.

mk

Rubriklistenbild: © dpa Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Hurrikan „Maria“ hat bei seinem Eintreffen in Puerto Rico große Schäden und Stromausfälle verursacht.
Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Keine 24 Stunden nach dem schweren Erdbeben in Mexiko hat auch vor Japan die Erde stark gebebt.
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Ein Dieb stiehlt einer 50-jährigen Frau den Rucksack samt Handy. Da kommt sie auf eine glorreiche Idee.
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört
Die für den Eisenbahnverkehr wichtige Hohenzollernbrücke zum Kölner Hauptbahnhof ist am Mittwoch gesperrt worden. Eine Kletteraktion war der Grund.
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört

Kommentare