+
Der Vorfall ereignete sich an der Jahnstraße in Köln nahe dem Mauritiuskirchplatz

Studenten in Köln niedergestochen

Köln - Zwei Studenten sind am Wochenende in Köln niedergestochen worden. Unbekannte hatten von ihnen Geld und Handys gefordert, einer von ihnen zückte ein Messer. Jetzt kämpft ein Opfer ums Überleben.

Die zwei 24 Jahre alten Studenten waren am frühen Samstagmorgen nach einer durchfeierten Nacht auf dem Heimweg, berichtet das Onlineportal express.de. Mitten in der Stadt wurden sie plötzlich von zwei jungen Männern um die 20 angesprochen. Sie forderten: "Geld und Handy raus!"

Als die Studenten sich weigerten, zückte einer der sichtlich nervösen Täter ein Messer und stach zu. Einem der 24-Jährigen Männer rammte er die Waffe mehrfach in den Oberkörper. Dadurch wurde er so schwer verletzt, dass er seitdem auf einer Intensivstation ums Überleben kämpft. Als sein Freund dazwischengehen wollte, wurde auch er verletzt. Anschließend flüchteten die Täter unerkannt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Massive Gewalt bei Einsätzen - Rettungskräfte fordern: „Hände weg!“
Sie werden angepöbelt, bespuckt, mit dem Handy gefilmt und sogar verletzt. Wenn Sanitäter und Feuerwehrleute zu Einsätzen gerufen werden, müssen sie immer öfter mit …
Massive Gewalt bei Einsätzen - Rettungskräfte fordern: „Hände weg!“
Nach Unfall auf A3 mit zwei Toten: Kommen die 92 Gaffer straffrei davon?
Nach einem Unfall auf der A3 sind 92 Fahrzeuge vorbei und filmten oder fotografierten die Opfer. Womöglich bleibt das für die Gaffer ohne strafrechtliche Folgen.
Nach Unfall auf A3 mit zwei Toten: Kommen die 92 Gaffer straffrei davon?
Rasante Spritztour: Betrunkener rast mit Blaulicht durch Mönchengladbach
Ein abenteuerlustiger 24-Jähriger hatte es am Freitagabend in der Innenstadt Mönchengladbachs besonders eilig - und alle Welt sollte es mitkriegen. 
Rasante Spritztour: Betrunkener rast mit Blaulicht durch Mönchengladbach
Nach Überfall auf Polizeistation in Südafrika: Sieben Verdächtige erschossen
Südafrikanische Sicherheitskräfte haben bei einer Schießerei vor einer Kirche sieben Verdächtige getötet, die sie für den tödlichen Angriff auf eine Polizeistation  …
Nach Überfall auf Polizeistation in Südafrika: Sieben Verdächtige erschossen

Kommentare