+
Der Vorfall ereignete sich an der Jahnstraße in Köln nahe dem Mauritiuskirchplatz

Studenten in Köln niedergestochen

Köln - Zwei Studenten sind am Wochenende in Köln niedergestochen worden. Unbekannte hatten von ihnen Geld und Handys gefordert, einer von ihnen zückte ein Messer. Jetzt kämpft ein Opfer ums Überleben.

Die zwei 24 Jahre alten Studenten waren am frühen Samstagmorgen nach einer durchfeierten Nacht auf dem Heimweg, berichtet das Onlineportal express.de. Mitten in der Stadt wurden sie plötzlich von zwei jungen Männern um die 20 angesprochen. Sie forderten: "Geld und Handy raus!"

Als die Studenten sich weigerten, zückte einer der sichtlich nervösen Täter ein Messer und stach zu. Einem der 24-Jährigen Männer rammte er die Waffe mehrfach in den Oberkörper. Dadurch wurde er so schwer verletzt, dass er seitdem auf einer Intensivstation ums Überleben kämpft. Als sein Freund dazwischengehen wollte, wurde auch er verletzt. Anschließend flüchteten die Täter unerkannt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare