Er war nicht betrunken

Mann öffnet Wohnheim-Tür - mit dem Auto

Schmalkalden - Mitten in der Nacht wollte ein 29-Jähriger unbedingt in ein Studentenwohnheim. Als ihm keiner öffnete, griff er zu seinen ganz eigenen Mitteln.

Weil auf sein nächtliches Klingeln an einem Studentenwohnheim niemand öffnete, ist ein 29-Jähriger in Thüringen in der Nacht zu Montag einfach mit dem Auto durch die Tür gefahren. Der Mann selbst wohne in Schmalkalden im Nachbarwohnheim, sagte ein Polizeisprecher in Suhl.

Nach seinen Worten legte sich der Student nach der Aktion, für die er das Auto einer Bekannten benutzt hatte, seelenruhig neben einen Heizkörper und schlief ein. Vom lauten Knall alarmiert riefen Hausbewohner die Polizei. Ein Atemalkoholtest ergab 0 Promille bei dem Studenten - allerdings gab der Mann an, am Vortag die Droge Crystal konsumiert zu haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto fährt Berliner U-Bahn-Treppe hinunter - sechs Verletzte
Ein Auto fährt in Berlin die Treppe einer belebten U-Bahn-Station hinunter. Es gibt Verletzte. Die Polizei geht von einem Unfall aus.
Auto fährt Berliner U-Bahn-Treppe hinunter - sechs Verletzte
Weil sie helfen wollten: Zwei Menschen bei Messerstecherei getötet
In einer US-Straßenbahn im Bundesstaat Oregon sind zwei Menschen bei einer Messerstecherei ums Leben gekommen. Sie hatten versucht, zwei muslimische Frauen vor einem …
Weil sie helfen wollten: Zwei Menschen bei Messerstecherei getötet
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Die Wahrscheinlichkeit auf den Hauptgewinn beim Eurojackpot liegt bei 1 zu 95 Millionen. Den hat ein Glückspilz aus Rheinland-Pfalz bei der jüngsten Ziehung gewonnen - …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Dramatische Szenen in Berlin: Ein Auto fährt die Treppe einer belebten U-Bahn-Station hinunter. Es gibt Verletzte. Die Polizei geht von einem Unfall aus.
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter

Kommentare