Studie: Deutschland Vorletzter beim Straßenbau

Berlin - Bei den Ausgaben für den Straßenbau rangiert Deutschland in Westeuropa einer Studie zufolge auf dem vorletzten Platz. Welches Land noch weniger für die Infrastruktur ausgibt:

134 Euro werden in Deutschland jährlich pro Kopf dafür ausgegeben, wie die Bild-Zeitung (Onlineausgabe) am Montag berichtet.

Westeuropäischer Durchschnitt seien 203 Euro. Der Untersuchung des Verbandes Pro Mobilität zufolge gibt in Westeuropa nur Großbritannien weniger als Deutschland für Straßenbau aus. Im untersuchten Zeitraum zwischen den Jahren 2000 bis 2009 hätten zudem nur Deutschland und die Schweiz ihre Ausgaben für den Straßenbau verringert, wie es in der Studie heißt.

Blechlawine und Co: Das wichtigste zum Thema Stau

Das Wichtigste zum Thema Stau

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Australien: Taucher bei Haiangriff schwer verletzt
Sydney - Ein Taucher ist am australischen Great Barrier Reef von einem Hai angegriffen und schwer verletzt worden.
Australien: Taucher bei Haiangriff schwer verletzt
Berghotel-Unglück: Suche nach Verschütteten geht weiter
Rom - Nach dem Lawinenunglück am zerstörten Berghotel Rigopiano suchen die italienischen Rettungskräfte weiter fieberhaft nach Vermissten.
Berghotel-Unglück: Suche nach Verschütteten geht weiter
Nach Bus-Tragödie: Ermittlung bei Reiseunternehmen
Budapest - Nach dem schweren Unfall eines ungarischen Busses in Norditalien ermittelt die ungarische Polizei beim betroffenen ungarischen Reiseunternehmen.
Nach Bus-Tragödie: Ermittlung bei Reiseunternehmen
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Brückenpfeiler und fängt sofort Feuer. Ein Schülerausflug endet auf grausame Weise, viele junge Menschen sterben. Medien …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare