+
Dieser kleine Engländer ist zwar unglücklich - in diesem Moment aber nur über die 6:0-Niederlage seiner Mannschaft Queens Park Rangers gegen Manchester City. Foto: Nigel Roddis/Archiv

Studie: Englische Kinder besonders unglücklich

London (dpa) - Englische Kinder sind laut einer Studie besonders unglücklich mit ihrem Leben. Dem "Good Child Report 2015" zufolge, für den Forscher rund 53 000 Kinder in 15 Ländern befragt hatten, gaben 7,1 Prozent der Befragten in England an, mit ihrem Leben grundsätzlich unzufrieden zu sein.

Nur Südkoreas Kinder schnitten mit 9,8 Prozent schlechter ab. In Deutschland waren es 5 Prozent, in Rumänien, dem überraschenden Spitzenreiter des Rankings, sogar nur 1,1 Prozent.

Mittels eines Online-Fragebogens hatten Wissenschaftler der Abteilung für Sozialpolitik und Sozialarbeit an der Universität York zwischen November 2013 und April 2014 rund 53 000 Kinder aus 15 Nationen zu verschiedenen Themenbereichen befragt. Mit dabei waren auch Länder wie Kolumbien, Spanien, Norwegen und Nepal.

Neben Fragen zu Bildung, Freunden und Familienbeziehungen sollten die Kinder unter anderem angeben, ob sie um ihre Rechte wissen und ob sie in der Schule gemobbt würden.

In der letztgenannten Kategorie landeten englische Kinder dabei auf dem zweitletzten Platz: 49,9 Prozent der Befragten sagten, mindestens einmal von Klassenkameraden ausgeschlossen worden zu sein. Unter den deutschen Kindern waren es nur 24,1 Prozent, in Südkorea gaben der Studie zufolge nur 4,2 Prozent der Kinder an, ausgegrenzt zu werden.

Die Studie wurde von der britischen Children's Society in Auftrag gegeben und spiegelt nach Angaben der Gesellschaft die "subjektive Wahrnehmung" der Kinder wider. Andere Studien, etwa von UNICEF, kamen auf Grundlage von Wirtschaftsdaten zu anderen Erkenntnissen über das Wohlbefinden von Kindern im internationalen Vergleich.

The Good Children Report 2015

Pressemitteilung Children's Society

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Tramperin Sophia  L.: Deutsche Ermittler in Spanien eingetroffen
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Deutsche Ermittler in Spanien eingetroffen
Mindestens sieben Tote bei Erdrutschen in Vietnam
Bei mehreren Erdrutschen sind in Vietnam mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen. Weitere zwölf Menschen galten als vermisst
Mindestens sieben Tote bei Erdrutschen in Vietnam
Fall Sophia L.: Deutsche Ermittler in Spanien eingetroffen
Bayreuth/Madrid (dpa) - Im Fall der verschwundenen Tramperin Sophia L. sind mehrere deutsche Polizeibeamte in Spanien angekommen. Zwei Ermittler der Kriminalinspektion …
Fall Sophia L.: Deutsche Ermittler in Spanien eingetroffen
30-Jähriger schüttet Hausmeister und Polizisten kochendes Fett ins Gesicht
Horror in Kassel: Ein 30-jähriger Asylbewerber aus Syrien schüttet einem Hausmeister kochendes Fett ins Gesicht.
30-Jähriger schüttet Hausmeister und Polizisten kochendes Fett ins Gesicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.