+
Noch Mitte der 90er Jahre lebte der Bezieher einer hohen Rente in Westdeutschland nur gut drei Jahre länger als Männer mit einer sehr niedrigen Rente.

Studie zu Lebenserwartung

Schere zwischen Arm und Reich öffnet sich

Rostock - Wer mehr verdient, lebt länger - so sagt es die Statistik. Und die Schere öffnet sich weiter. Den tieferen Grund sehen die Forscher in Unterschieden bei der Bildung.

Bei der Lebenserwartung geht die Schere zwischen Arm und Reich weiter auseinander. Männer mit einem niedrigen Einkommen haben von der in Deutschland gestiegenen Lebenserwartung nicht so sehr profitieren können wie einkommensstärkere Altersgenossen - das geht aus einer Studie hervor, über die das Max-Planck-Institut für demografische Forschung am Mittwoch in Rostock berichtet hat. Im Jahr 2008 durften 65-jährige Männer mit hohen Altersbezügen mit einer weiteren Lebenszeit von 20 Jahren rechnen, ihre Altersgenossen mit sehr niedrigen Renten blieben statistisch gesehen dagegen 15 Jahre.

Noch Mitte der 90er Jahre lebte der Bezieher einer hohen Rente in Westdeutschland nur gut drei Jahre länger als Männer mit einer sehr niedrigen Rente, in Ostdeutschland betrug der Unterschied dreieinhalb Jahre. 2008 stieg dann der Abstand zwischen den beiden Gruppen im Westen um 1,5 Jahre auf 4,8 Jahre und im Osten um zwei Jahre auf 5,6 Jahre.

Frauen kommen in der Studie nicht vor

Wie Rembrandt Scholz vom Max-Planck-Institut sagte, spielt bei dieser Entwicklung die Bildung eine maßgebliche Rolle. „Wenn man weiß, wie man sich zu verhalten hat, ist das ein wichtiges Differenzierungsmerkmal.“ Daraus folge eine gesündere Ernährung, bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt und damit ein höherer Verdienst. Dies komme dann im Rentenalter verstärkt zum Tragen.

Für die Studie wurden den Angaben zufolge Daten der deutschen Rentenversicherung ausgewertet, die 86 Prozent der männlichen Bevölkerung erfassen. Frauen kommen in der Studie nicht vor. Auch Männer mit Migrationshintergrund oder Ausländer wurden nicht berücksichtigt, sie hätten oft eine lückenhafte Erwerbsbiografie.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg
Ein Brand hat in einem Gewerbegebiet vor den Toren Hamburgs einen Millionenschaden verursacht. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr ist im Großeinsatz.
Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg
Dieser Mann lebt in zwei unfassbar unterschiedlichen Welten
Als Kind galt Turoop Losenge im Norden Kenias als schlechter Hirte. Darum haben ihn die Eltern auf die Schule geschickt. Heute ist er Professor. Er lebt in zwei Welten, …
Dieser Mann lebt in zwei unfassbar unterschiedlichen Welten
Drei tote Männer in Wohnheim entdeckt
Noch Stunden nach der Tat ist die Lage in Wuppertal unübersichtlich. Wie kamen die Opfer ums Leben und wer sind die möglichen Täter?
Drei tote Männer in Wohnheim entdeckt
Macht man hier spektakuläre Entdeckungen im All?
Antofagasta - In Chile soll auf einer Bergkuppe das über eine Milliarde Euro teure und größte optische Teleskop errichtet werden. Nun wird der Grundstein gelegt. Man …
Macht man hier spektakuläre Entdeckungen im All?

Kommentare