+
Glitzernder Schnee, strahlende Sonne und im Hintergrund das Matterhorn : Die Schweiz ist einer Studie zufolge das glücklichste Land der Welt. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv

Studie: Schweiz ist glücklichstes Land der Welt

Zweimal lag Dänemark ganz vorne, doch jetzt haben anscheinend die Schweizer eine Glückssträhne erwischt: Der dritte "World Happiness Report" kürt die Schweiz zum glücklichsten Land der Welt. Deutschland dümpelt dagegen auf Rang 26, noch hinter Ländern wie Panama und Oman.

New York (dpa) - Die Schweiz ist einer Studie zufolge das glücklichste Land der Welt. Dänemark, das den Spitzenplatz zuletzt zweimal in Folge innehatte, fiel auf Rang drei zurück.

Das zeigt der vom Earth Institute der Columbia Universität veröffentlichte "World Happiness Report 2015" zeigt. Deutschland steht weiterhin nur auf dem 26. Platz der insgesamt rund 160 ausgewerteten Länder.

In den Top Ten finden sich neben der Schweiz und Dänemark auch noch Island, Norwegen, Kanada, Finnland, die Niederlande, Schweden, Neuseeland und Australien. Auch Länder wie Israel, Mexiko, Brasilien, die Vereinigten Arabischen Emirate, der Oman, Singapur und Panama liegen noch vor Deutschland.

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird von den Forschern in dem Bericht allerdings explizit dafür gelobt, dass sie die Bedeutung von Glück für die Menschen als Leitlinie für ihr Land offen anspreche.

Das Schlusslicht bilden fast ausschließlich afrikanische Länder mit Burundi und Togo ganz hinten. Das Bürgerkriegsland Syrien landete auf dem 156. Platz. Auch andere Krisenländer finden sich erwartungsgemäß weit hinten - so Afghanistan (153), die Zentralafrikanische Republik (148), Mali (138), Jemen (136), der Irak (112) und die Palästinensischen Autonomiegebiete (108). Am meisten Glück gewann Nicaragua hinzu und verbesserte sich von Rang 65 auf 57. Die Griechen sieht der Bericht dagegen als deutlich unglücklicher als noch 2013 an - das Land rutschte von Platz 70 auf 102.

In der Schweiz wird der erste Platz in der Glücks-Studie kontrovers diskutiert. In Online-Foren stimmten viele Kommentatoren zu, dass sie sich in der Schweiz sehr wohl fühlten. Andere bezweifelten die Methoden und den Sinn der Studie.

Der für die Vereinten Nationen federführend vom Earth Institute der renommierten Columbia Universität erstellte Bericht verbindet unter anderem Daten von Sozialsystemen und Arbeitsmarkt mit Befragungen über die Selbstwahrnehmung der Menschen. Bei den beiden bisherigen Ausgaben des Berichts 2012 und 2013 war jeweils Dänemark auf dem ersten Platz gelandet.

Bericht als PDF und weitere Informationen

Bericht des Tagesanzeigers

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Sektenführer und Mörder Charles Manson gestorben
Auch Jahrzehnte nach seinen Taten gilt Sektenführer Charles Manson als einer der berüchtigtsten Mörder der USA. Seine Anhänger töteten unter anderem die hochschwangere …
US-Sektenführer und Mörder Charles Manson gestorben
Retter empfangen Geräusche: Ist es das vermisste U-Boot?
Rettungsschiffe haben Geräusche empfangen, die von dem seit Mittwoch verschollenen argentinischen U-Boot abgegeben worden sein könnten.
Retter empfangen Geräusche: Ist es das vermisste U-Boot?
Mann setzt Auto gegen Baum, sein Verhalten danach ist unfassbar 
Ein junger Mann hat sich nach einem selbstverschuldeten Unfall vollkommen unverantwortlich verhalten. Zunächst setzte er sein Auto gegen einen Baum, über das Verhalten …
Mann setzt Auto gegen Baum, sein Verhalten danach ist unfassbar 
Vater ermordete Baby: Neuer Prozess gegen Mutter
Ein Vater quält seinen Sohn über Stunden und ermordet ihn. Die Mutter soll nebenan im Schlafzimmer die Schreie gehört und nichts unternommen haben. Der Prozess gegen sie …
Vater ermordete Baby: Neuer Prozess gegen Mutter

Kommentare