Studie: Viele Pelze mit Chemikalien belastet

Hamburg - Alarmierende Stichproben-Studie: Bei 5 von 14 getesteten Kleidungsstücken wurde der Maximalwert des Industriestandards für die Chemikalie Formaldehyd überschritten.

Die Kleidungsstücke würden als potenziell gesundheitsgefährdend eingestuft, sagte Studienleiter Manfred Krautter vom Analyseunternehmen EcoAid. Vier Pfoten kündigte an, Anzeige beim Bundesamt für Verbraucherschutz zu erstatten.

Am schlechtesten habe in der Studie im Auftrag der Tierschutzstiftung Vier Pfoten eine Kinderjacke abgeschnitten - der Pelz an der Kapuze enthielt 450 Milligramm Formaldehyd pro Kilogramm. Bei textilem Kinderspielzeug sind laut EU-Grenzwert höchstens 30 Milligramm pro Kilogramm zugelassen. “Gesundheitsschäden - gerade für sensible Kinder - sind bei solchen Werten nicht auszuschließen“, erklärte Krautter. Dazu komme, dass es bei krebserregenden Stoffen keine wirkliche Schwelle gebe, die tatsächlich “sicher“ sei.

Insgesamt schnitt nicht einer der 14 untersuchten Pelze bei der Studie gut ab. Lediglich ein einziger getesteter Pelz wurde als nur mäßig belastet eingestuft. Sieben Kleidungsstücke bezeichnete EcoAid als erheblich belastet. Die restlichen sechs wurden als stark belastet und potenziell gesundheitsgefährdend eingestuft.

Für die Untersuchung wurden 14 verschiedene Tierpelze aus vier deutschen Städten gekauft und untersucht. Formaldehyd gilt nach Angaben des Bundesinstitut für Risikobewertung als krebserregend und Allergie auslösend.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Panik auf Mallorca: Zwei Meter langer Hai am Strand
Mit einem Schrecken kamen zahlreiche Badegäste auf Mallorca davon. Der Grund: Ein zwei Meter langer Hai schwamm im seichten Wasser ganz dicht an ihnen vorbei. 
Panik auf Mallorca: Zwei Meter langer Hai am Strand
Hai-Alarm auf Mallorca: Tier gefangen und eingeschläfert
Ungewöhnlicher Hai-Alarm vor der Südwestküste Mallorcas. Am Samstag und Sonntag lösten mehrere Sichtungen unter Badegästen Panik aus. Ein Tier wurde gefangen - und …
Hai-Alarm auf Mallorca: Tier gefangen und eingeschläfert
Braun, behaart und laut: Dieses Insekt hält Heilbronn in Atem
Kleine, fliegende Insekten sorgen gerade in der Region um Heilbronn für Ärger. In der Dämmerung kommen sie aus ihren Löchern und belästigen die Bürger dort.
Braun, behaart und laut: Dieses Insekt hält Heilbronn in Atem
Zahl brandgefährdeter britischer Hochhäuser steigt auf 60
In London müssen Tausende Menschen wegen Brandschutz-Mängeln ihre Wohnungen verlassen. Darum gibt es viel Ärger. Experten finden immer mehr riskante Hochhäuser im Land.
Zahl brandgefährdeter britischer Hochhäuser steigt auf 60

Kommentare