Bus stürzt in Fluss: Mindestens 46 Tote

Kathmandu - Bei einem schweren Busunglück in der Himalaya-Republik Nepal sind mindestens 46 Reisende ums Leben gekommen. Wie es zu dem schlimmen Unfall kam:

Der Überlandbus sei aus bislang ungeklärter Ursache von einer Bergstraße im Osten des Landes rund 300 Meter tief in den Sunkoshi-Fluss gestürzt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Mindestens elf Menschen hätten sich retten können. Die Zahl der Opfer könnte weiter steigen, da zunächst nicht bekannt war, wie viele Passagiere mit dem Bus unterwegs waren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sucht nach Mord in Hamburg nach Zeugen
Ein Mann wird in Hamburg in einem Treppenhaus erschossen. Eine Mordkommission ermittelt. Viele Fragen sind noch offen.
Polizei sucht nach Mord in Hamburg nach Zeugen
USA fiebern der Sonnenfinsternis entgegen
Die "Große Amerikanische Finsternis" macht am Montag für wenige Minuten in Teilen der USA den hellen Tag zur Nacht. Millionen fiebern dem Ereignis entgegen.
USA fiebern der Sonnenfinsternis entgegen
Bienen mit Rückennummern liefern erste Forschungsergebnisse
München (dpa) - Forscher haben in München Wildbienen mit winzigen Rückennummern ausgestattet und ihren Flugradius untersucht. Das Ergebnis: Weibchen flogen im …
Bienen mit Rückennummern liefern erste Forschungsergebnisse
„Breitbart“ blamiert sich mit Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Was haben ein gutgelaunter Lukas Podolski auf einem Jetski und die Schleuserkriminalität in Spanien miteinander zu tun? Richtig, gar nichts. Nicht jedoch, wenn es nach …
„Breitbart“ blamiert sich mit Bild von Lukas Podolski als Flüchtling

Kommentare