Sturmflutwarnung an der Ostseeküste

Rostock - Für die deutsche Ostseeküste hat die zuständige Behörde Sturmflutwarnung gegeben. Die Wasserstände sind überall steigend, die höchsten Pegel werden in der Kieler Bucht erwartet.

Bei kräftigem Wind mit Stärke sieben bis acht steigen die Wasserstände bis Dienstagfrüh auf bis zu 1,20 Meter über normal, wie eine Sprecherin des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) am Montag in Rostock sagte.

Der Sturm aus Ost-Nordost drücke das Wasser vor allem in die Kieler und Lübecker Bucht sowie an die Küste westlich von Rügen. Die starke Luftbewegung wird verursacht durch ein Hochdruckgebiet über Skandinavien und ein Tief über Kroatien. Der Wind werde im Verlauf des Montags noch auffrischen, dann aber nachlassen, sagte die Sprecherin.

Die Wasserstände seien überall noch steigend, die höchsten Pegel werden in der Kieler Bucht erwartet, bis zu 1,10 Meter werden die Wasserstände voraussichtlich an der Westküste von Rügen steigen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Der Inselstaat Sri Lanka leidet im zweiten Jahr in Folge unter einer besonders starken Regenzeit. Erdrutsche und Überschwemmungen vertreiben Tausende aus ihren Häusern.
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Auszeichnungen nimmt man eigentlich gerne entgegen. Doch der Preis, den eine Lehrerin in den USA ihrer 13-jährigen Schülerin verlieh, ist einfach nur geschmacklos. 
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an
Hoch "Walrita" bringt reichlich Sonne, Bade- und Grillwetter. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes erwarten dabei mancherorts sogar die erste Hitzeperiode des …
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an
Anschlag geplant? Verdächtiger in Untersuchungshaft
Essen - Unter dem Verdacht der Planung eines Anschlags haben Spezialkräfte der nordrhein-westfälischen Polizei in Essen einen 32-Jährigen festgenommen.
Anschlag geplant? Verdächtiger in Untersuchungshaft

Kommentare