+
Ein Mann zieht auf der leicht verschneiten Wasserkuppe in Hessen ein Kind auf einem Schlitten.

Regen und Windböen statt weißer Pracht

Erster Schnee: Aber jetzt wird es ungemütlich

Offenbach - In der Nacht auf Sonntag sind in vielen Teilen Deutschlands die ersten Schneeflocken gefallen. Eine idyllische weiße Winterlandschaft ist aber noch nicht in Sicht - im Gegenteil.

Der Winter traut sich schon ins Flachland vor, wenn auch nur langsam. "Im Bremer Umland ist etwas Schnee gefallen", sagte ein Polizeisprecher am Sonntagmorgen. Den Verkehr auf den Straßen habe das aber nicht gestört. Die Polizei in Thüringen meldete: "Hier und da sieht man schon das weiße Zeug." Auch dort fuhren die Autos ohne Probleme durch das Land. Weiß gezuckerte Landschaften auch in Bayern, Baden-Württemberg und weiteren Bundesländern.

So wird das Wetter in Ihrer Region

Wer nachts in Stuttgart unterwegs war, erlebte die Stadt von einer ungemütlichen Seite. "Hier ist es vor allem kalt. Von Winterstimmung keine Spur", sagte eine Sprecherin des Lagezentrums. Tief "Jürgen" sorgt in den kommenden Tagen für schmuddeliges Wetter in Deutschland. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sagen Regen, Schnee und starke Böen voraus. Noch nicht das ideale Wetter für einen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau verliert ihr Gedächtnis - dann wird es wunderbar romantisch
Billericay - Jessica Sharman verlor ihr Gedächtnis und damit auch die Erinnerungen an ihren Freund. Was dann passierte, dürfte jedem Romantiker ans Herz gehen.
Frau verliert ihr Gedächtnis - dann wird es wunderbar romantisch
Austern und Anchovis schätzen wärmere Nordsee
Die Nordsee wird wärmer. Der Klimawandel lässt die Temperaturen steigen. Das lockt viele neue Arten an.
Austern und Anchovis schätzen wärmere Nordsee
15.000-Volt-Leitung stürzt auf ICE
Hamburg - Schreck im Hamburger Hauptbahnhof: Eine Oberleitung reißt und stürzt auf einen einfahrenden Zug. Hunderte Fahrgäste sitzen stundenlang fest.
15.000-Volt-Leitung stürzt auf ICE
Kim Dotcom darf an die USA ausgeliefert werden
Auckland - Der deutsche Internetunternehmer Kim Dotcom darf in die USA ausgeliefert werden. Das entschied ein Gericht in Neuseeland am Montag.
Kim Dotcom darf an die USA ausgeliefert werden

Kommentare