Die Baustelle des milliardenschweren Bahnprojekts Stuttgart 21 am Hauptbahnhof. (Luftaufnahme mit Flugzeug)
+
Mehrkosten für Stuttgart 21: Die Deutsche Bahn hat bereits 2016 gegen seine Projektpartner geklagt, das Verfahren hat immer noch nicht begonnen.

Explodierende Kosten

Die Bahn zeigt bei Stuttgart 21 mit drastischen Maßnahmen, wie verzweifelt der Konzern ist

  • Valentin Betz
    vonValentin Betz
    schließen

Stuttgart 21 ist zusehends teurer geworden. Wer die Kosten trägt, ist noch offen. Die Deutsche Bahn hatte die Projektpartner verklagt - das Verfahren zieht sich.

Stuttgart - Die Verantwortlichen von Stuttgart 21 müssen an zahlreichen Fronten gleichzeitig kämpfen. Die Bauarbeiten schreiten zwar stetig voran, das Ende der Diskussionen und Probleme ist damit allerdings nicht erreicht. Während wiederholt über die Effektivität des Tiefbahnhofs gestritten wird, sind für die Deutsche Bahn vor allem die enormen Kosten problematisch.

Wie BW24* berichtet, zeigt die Deutsche Bahn bei Stuttgart 21 mit drastischen Maßnahmen, wie verzweifelt der Konzern ist. Bereits 2016 hatte der Bahnvorstand seine Projektpartner auf die Mitzahlung der Mehrkosten verklagt, das Verfahren wird aber nicht vor 2021 beginnen.

Die Kosten von Stuttgart 21 sind einer der größten Kritikpunkte an dem umstrittenen Megaprojekt. Ursprünglich wurde mit 4,5 Milliarden Euro gerechnet, inzwischen rechnet die Deutsche Bahn mit mindestens 8,2 Milliarden Euro (BW24* berichtete). (*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netwerks)

Auch interessant

Kommentare