+
Mit Abrissbaggern wird am Stuttgarter Hauptbahnhof der Südflügel des historischen Gebäudes abgerissen. Der Beginn der Bauarbeiten für den neuen Tiefbahnhof verzögert sich.

Stuttgart 21: Bahn verschiebt Bau-Zeitpläne

Stuttgart - Der Beginn von Bauarbeiten für den neuen Tiefbahnhof bei „Stuttgart 21“ verzögert sich weiter. Fertig werden sollen die Arbeiten aber so, wie es geplant ist.

Die aktuelle Verzögerung bestätigte „S 21“-Sprecher Wolfgang Dietrich den „Stuttgarter Nachrichten“ und der „Stuttgarter Zeitung“. Dennoch soll das milliardenschwere Bahnprojekt bis 2020 fertiggestellt sein.

Die beiden Baugruben in der Innenstadt, von denen aus die Tunnel nach Feuerbach und auf die Filder führen, können den Berichten zufolge erst Monate später geöffnet werden. Auch der Start des sogenannten Grundwassermanagements soll sich um einen Monat auf Februar 2013 verschieben.

Am 22. Oktober wollen sich die Spitzen von Land, Stadt, Region und der Bahn AG im Lenkungskreis mit den neuen Zeitabläufen und dem aktuellen Kostenstand des Milliardenprojekts befassen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rund 738 Neuinfektionen in Deutschland
Die Corona-Lage in Deutschland bleibt weiter vergleichsweise entspannt. Die Zahl der bundesweit gemeldeten Neuinfektionen pro Tag bleibt unter 1000. Die …
Rund 738 Neuinfektionen in Deutschland
Corona in Deutschland: Reproduktionszahl steigt auch am zweiten Tag in Folge - und knackt alarmierende Marke
Hat Deutschland die Corona-Pandemie im Griff? Die Reproduktionszahl stieg bereits am zweiten Tag in Folge - und knackte eine alarmierende Marke.
Corona in Deutschland: Reproduktionszahl steigt auch am zweiten Tag in Folge - und knackt alarmierende Marke
SpaceX: Raketen-Prototyp von Elon Musk geht in Flammen auf - Raketen-Start in Gefahr? „Man muss Sorge haben“
Vor dem Start der bemannten SpaceX-Rakete ist ein Prototyp bei einem Test in Flammen aufgegangen. Ist die Mission von Elon Musks Raumfahrt-Unternehmen in Gefahr? Alle …
SpaceX: Raketen-Prototyp von Elon Musk geht in Flammen auf - Raketen-Start in Gefahr? „Man muss Sorge haben“
Karstadt droht die Pleite: Viele Filialen sollen schließen - Tausende Arbeitsplätze in Hessen in Gefahr
Aufgrund der Corona-Krise sollen rund 80 Filialen der Karstadt Kaufhof GmbH bundesweit dicht gemacht werden. In Hessen gibt es 19 Läden - etwa 3.000 Mitarbeiter bangen.
Karstadt droht die Pleite: Viele Filialen sollen schließen - Tausende Arbeitsplätze in Hessen in Gefahr

Kommentare