1. Startseite
  2. Welt

Stuttgart: Querdenker verbrennen Grundgesetz – Polizei ermittelt

Erstellt:

Kommentare

Demonstration der Querdenken-Bewegung in München
Bei einer Querdenker-Demo wird das Grundgesetz verbrannt. (Symbolfoto) © Matthias Balk/dpa

Bei einer Querdenker-Demo in Stuttgart werden öffentlich zwei Ausgaben des Grundgesetzes verbrannt. Die Teilnehmer klatschen und jubeln dabei munter mit.

Auf Telegram und Twitter geht derzeit ein Video um, das einfach nur sprachlos macht. Es stammt von einer Querdenker-Demo aus Stuttgart, an der hunderte Menschen teilgenommen haben. Zu sehen sind zwei Männer, die in der Öffentlichkeit zwei Bücher verbrennen. Dabei handelt es sich um das Grundgesetz, das vor jubelnder Kulisse in Flammen aufgeht. Einer der Männer, der in der Szene als „Chemtrail-Jürgen“ bekannt ist, bezeichnet den Vorfall als „Grundgesetz-Kristallnacht.“
Was sich genau auf der Demo abgespielt hat, verrät HEIDELBERG24*.

Während der gesamten Aktion am Karlsplatz sind mehrere Parallelen zum Dritten Reich genutzt worden. Zudem spielt im Hintergrund ein seltsames Lied. Wie die Polizei Stuttgart mitteilt, sei ihnen der Vorfall bekannt und man habe die Hinweise an die zuständige Stelle weitergeleitet. (dh) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare