+
Eine Frau wurde mit mehr als 30 000 Zigaretten am Flughafen erwischt.

Erwischt!

Schmugglerin mit mehr als 30.000 Zigaretten am Flughafen aufgeflogen

Stuttgart - Statt Urlaubsgepäck hat eine 29-Jährige aus Russland rund 31 000 Zigaretten in ihren Koffern verstaut und ist damit am Stuttgarter Flughafen in eine Zollkontrolle geraten.

Die Frau war laut einer Mitteilung vom Mittwoch von Moskau über Frankfurt nach Stuttgart geflogen und hatte versucht, die Beamten dort auszutricksen. Dazu ließ sie am Dienstag ihre zwei Koffer auf dem Gepäckband, gab vor, sie verloren zu haben, und ging erst einmal ohne Gepäck durch die Zollkontrolle.

Als es ihr später ausgehändigt wurde, musste sie dort allerdings noch einmal durch - und die Zöllner durchschauten das Spiel. Nun kommt ein Steuerstrafverfahren auf die Schmugglerin zu.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer in französischen Alpen tödlich verunglückt
Ein deutscher Skifahrer ist in den französischen Alpen tödlich verunglückt.
Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer in französischen Alpen tödlich verunglückt
Was anfällig für Fake News macht
Manchmal scheint es kaum zu fassen: Das ist doch so offensichtlich falsch, warum glauben so viele Menschen das? US-Psychologen haben eine Theorie dazu entwickelt, was …
Was anfällig für Fake News macht
Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen
Eine Kölner Ärztin will raus aus dem Ärztebewertungsportal Jameda und siegt vor dem Bundesgerichtshof auf ganzer Linie. Ihr Profil muss entfernt werden - und Jameda sein …
Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern
Haben Nutzer von sozialen Medien wie Facebook einen Hang zum Hass? Nein, sagt eine neue Studie. Hinter Posts, die andere beleidigen, herabwürdigen oder beschimpfen, …
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern

Kommentare