Zu müde zum Spielen

Suchaktion: Vermisstes Kind lag in Mamas Bett

Stolzenau - Ein Großaufgebot der Polizei hat in Niedersachsen eine Zweijährige gesucht. Auch ein Hubschrauber kam zum Einsatz. Doch das Mädchen hatte sich nur zum Schlafen hingelegt.

Eine vermisste Zweijährige hat im niedersächsischen Nienburg eine Suchaktion mit einem Hubschrauber ausgelöst. Polizei und Feuerwehr fahndeten fast zwei Stunden lang nach dem Kleinkind. Das lag aber samt Schnuller im Bett seiner Mama, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Die Mutter hatte am Abend zunächst vergeblich in der Wohnung und der Umgebung nach dem Kind gesucht. Nachdem die 25-Jährige die Polizei alarmiert hatte, war das Mädchen - das nach seinen eigenen Worten im Freien gespielt hatte - unbemerkt in die Wohnung gelangt und hatte sich zum Schlummern ins Bett gelegt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lottospielerin tippte 30 Jahre dieselben Zahlen - jetzt gewann sie eine Mega-Summe
Eine 67-jährige Amerikanerin tippte 30 Jahre lang bei einer Lotterie die gleichen Zahlen - und jetzt wurde sie belohnt. Sie gewann eine Mega-Summe
Lottospielerin tippte 30 Jahre dieselben Zahlen - jetzt gewann sie eine Mega-Summe
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört
Um auf seine Situation aufmerksam zu machen, klettert ein abgelehnter Asylbewerber auf einen der Stahlbogen der Hohenzollernbrücke in Köln. Eine Protestaktion mit großen …
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört
Laute Party bringt drei Kriminelle hinter Gittern
Dumm gelaufen: Als die Polizei wegen einer zu lauten Feier in Saarbrücken anrückte, entdeckte sie unter den Gästen drei Kleinkriminelle - und nahm sie fest.
Laute Party bringt drei Kriminelle hinter Gittern
Erdbeben in Mexiko: Zwölf Personen aus eingestürzter Schule gerettet
Genau 32 Jahre nach dem Jahrhundertbeben wird Mexiko erneut von einem Erdbeben dramatischer Stärke erschüttert. In der Hauptstadt stürzen Hochhäuser ein, Menschen werden …
Erdbeben in Mexiko: Zwölf Personen aus eingestürzter Schule gerettet

Kommentare