+
In den kommenden Tagen sollen die Wiesen an der Nuthe und das Wohngebiet in einem weiteren Umkreis intensiv abgesucht werden.

Weiterhin vermisst

Suche im Fall Elias bis zum Wochenende fortgesetzt

Potsdam - Seit Mittwoch wird der sechsjährige Elias vermisst. Die Polizei will die Suchaktion mindestens bis zum kommenden Wochenende weiter ausbreiten. 

Die Potsdamer Polizei will die Suche nach dem vermissten sechsjährigen Elias mindestens noch bis zum Wochenende fortsetzen. Da der Junge in das Flüsschen Nuthe oder etwa in einen Heizungsschacht gestürzt sein könnte, hätten diese Bereiche in den vergangenen Tagen im Fokus der Suchaktionen gestanden, sagte der Einsatzleiter Sven Mutschischk am Dienstag in Potsdam. In den kommenden Tagen sollen die Wiesen an der Nuthe und das Wohngebiet in einem weiteren Umkreis intensiv abgesucht werden. Bislang gab es demnach noch keine konkrete Spur von dem Jungen. „Elias ist am Mittwoch innerhalb kürzester Zeit spurlos verschwunden“, sagte der Stabsleiter der Polizeidirektion West, Michael Scharf.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als 20 Oktoberfest-Ordner mit Bauchschmerzen in Klinik – es gibt Verdacht
Mehr als 20 Oktoberfest-Ordner müssen sich wegen gesundheitlicher Probleme in einer Münchner Klinik behandeln lassen. Die Rettungssanitäter scheinen den Grund schnell zu …
Mehr als 20 Oktoberfest-Ordner mit Bauchschmerzen in Klinik – es gibt Verdacht
Fukushima: Bergungsarbeiten auf 2021 verschoben
In der Atomruine Fukushima verzögern sich die Arbeiten zur Bergung abgebrannter Brennstäbe bei zwei der drei zerstörten Reaktoren. Die Regierung und der Betreiberkonzern …
Fukushima: Bergungsarbeiten auf 2021 verschoben
Nach Hurrikan: Puerto Rico verlangt Hilfe aus Washington
Hurrikan "Maria" hat die Karibikinsel Puerto Rico verwüstet. Der Gouverneur bittet das Weiße Haus, die US-Bürger in dem Außengebiet nicht zu vergessen. Nach längerem …
Nach Hurrikan: Puerto Rico verlangt Hilfe aus Washington
„Humanitäre Katastrophe“: Puerto Rico verlangt Hilfe aus Washington
Hurrikan „Maria“ hat die Karibikinsel Puerto Rico verwüstet. Der Gouverneur bittet das Weiße Haus, die US-Bürger in dem Außengebiet nicht zu vergessen. Nach längerem …
„Humanitäre Katastrophe“: Puerto Rico verlangt Hilfe aus Washington

Kommentare