+
Immer wieder schrecken Zahlen zu Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen die Öffentlichkeit auf. Foto: Monika Skolimowska/Archiv

Komasaufen bei Jugendlichen geht zurück

Berlin (dpa) - Fast jeder achte Jugendliche in Deutschland betrinkt sich mindestens einmal im Monat. Es waren im vergangenen Jahr 12,9 Prozent - der mit Abstand niedrigste Wert der vergangenen zehn Jahre, wie aus einer Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hervorgeht.

Während der Anteil bei den Jungs zwischen 12 und 17 Jahren deutlich auf 14,6 Prozent sank, stieg er bei den Mädchen leicht auf 11,2 Prozent an. Bei den jungen Erwachsenen bis 25 Jahren trinkt mehr als ein Drittel mindestens einmal pro Monat fünf oder mehr Gläser (35,4 Prozent), bei den jungen Männern allein sind es 44 Prozent. In der bis dahin jüngsten Erhebung 2012 waren es noch 52,9 Prozent der jungen Männer.

Link zu Alkoholsurvey 2014

Alkoholsurvey 2012

Destatis zu Alkohol

Drogen- und Suchtbericht 2015

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Hurrikan „Maria“ hat bei seinem Eintreffen in Puerto Rico große Schäden und Stromausfälle verursacht.
Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Keine 24 Stunden nach dem schweren Erdbeben in Mexiko hat auch vor Japan die Erde stark gebebt.
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Ein Dieb stiehlt einer 50-jährigen Frau den Rucksack samt Handy. Da kommt sie auf eine glorreiche Idee.
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört
Die für den Eisenbahnverkehr wichtige Hohenzollernbrücke zum Kölner Hauptbahnhof ist am Mittwoch gesperrt worden. Eine Kletteraktion war der Grund.
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört

Kommentare