1. Startseite
  2. Welt

Südafrikanerin hält mehr als 100 Katzen - Tiere eingeschläfert

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Johannesburg - Eine Südafrikanerin hat auf ihrem Grundstück mehr als 100 Katzen gehalten. Wegen des Gestanks hatten sich Nachbarn heftig beschwert und schließlich verfaulte Fischköpfe auf den Hof der Frau geworfen, berichtete die Zeitung "Sunday Times". Ein Gericht in Caledon bei Kapstadt habe nun angeordnet, dass sich die Frau bis Ende August von allen Tieren trennen muss.

40 Katzen seien bereits eingeschläfert worden, hieß es. Die Stadt habe zu wenig Geld, um die Tiere zu versorgen, erklärte eine Sprecherin des örtlichen Tierheims dem Blatt.

Auch interessant

Kommentare