Südkorea: Fischkutter versenkt Kriegsschiff

Seoul - Ein südkoreanisches Kriegsschiff ist nach der Kollision mit einem Fischkutter gesunken. Letzterer wurde nur unwesentlich beschädigt. Ein Besatzungsmitglied ist bei dem Unglück gestorben. 

27 Seeleute wurden gerettet, ein Besatzungsmitglied kam ums Leben und zwei weitere wurden vermisst, wie die südkoreanische Marine am Donnerstag mitteilte.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Das Unglück ereignete sich am Mittwochabend in der Nähe der Insel Jeju vor der Südküste. Das Militärboot sei auf Patrouillenfahrt gewesen, als der größere Fischkutter es gerammt habe.

Der Fischkutter wurde nur unwesentlich beschädigt. Die Marine plante, das gesunkene Schiff zu bergen. Die Ursache des Zusammenstoßes blieb zunächst unklar. Direkt nach dem Zusammenstoß waren 28 Seeleute gerettet worden, einer der Geretteten erlag aber später seinen Verletzungen.

Weitere Opfer der Kollision wurden nach Angaben eines Sprechers des südkoreanischen Generalstabs in einem Krankenhaus behandelt. Die Besatzung des Fischkutters sei anscheinend unverletzt geblieben. Die südkoreanischen Streitkräfte sind wegen des G-20 Gipfels in Seoul in höchster Alarmbereitschaft.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Kinder mit chronischen Leiden in Deutschland
Fast Food an jeder Ecke hat Folgen. Kinderärzte sehen jetzt schon mehr kleine Patienten, die durch Übergewicht unter Bluthochdruck und Diabetes leiden. Für die Zukunft …
Mehr Kinder mit chronischen Leiden in Deutschland
Indische Rakete bringt 31 Satelliten in Umlaufbahn
Sriharikota (dpa) - Indien hat 31 Satelliten in die Erdumlaufbahn gebracht. Eine Rakete mit einem größeren und 30 Nano-Satelliten startete vom Raumhafen auf der Insel …
Indische Rakete bringt 31 Satelliten in Umlaufbahn
Kundin rastet wegen prall gefülltem Obstregal aus - aus gutem Grund
Kurz vor Ladenschluss: Eine Wienerin wollte vor den Pfingstfeiertagen noch schnell etwas einkaufen. Als sie das Obstregal entdeckte, hat es ihr die Sprache verschlagen.
Kundin rastet wegen prall gefülltem Obstregal aus - aus gutem Grund
Abgeordnete stillt Baby während einer Rede
Canberra (dpa) - Im Mai war Larissa Waters die erste Politikerin der australischen Geschichte, die im Parlament von Canberra ihrem Baby die Brust gab - nun ging sie noch …
Abgeordnete stillt Baby während einer Rede

Kommentare