Die Polizisten blieben eisern

Süße Beute - Polizei bewacht über 700 Tafeln Schokolade

Über 700 Tafeln Schokolade hatten zwei Diebe in Sachsen gestohlen. Doch ehe sie die süße Beute selbst essen konnten, nahm sie ihnen die Polizei ab. Und die blieb eisern.

Bautzen - Diebe in Sachsen haben mehr als 700 Tafeln Schokolode gestohlen - und die Bautzener Polizei hat die Süßigkeiten daraufhin in der Nacht zum Freitag bewacht. „In einem der Diensträume türmte sich tafelweise Schokolade unterschiedlichster Sorten auf. Natürlich blieben die Polizisten eisern“, sagte Polizeisprecher Thomas Knaup. Mitarbeiter eines Geschäfts hatten zuvor zwei Ladendiebe ertappt. Die Männer im Alter von 47 und 49 Jahren waren dabei, 30 Schokotafeln mitgehen zu lassen. In ihrem Auto wurde später das ganze Ausmaß ihres Diebeszugs deutlich - mit mehr als 700 Tafeln. Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden.
Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 
Frauenleiche in Spanien gefunden
Seit einer Woche gibt es kein Lebenszeichen mehr von der Tramperin Sophia L.: Jetzt wurde in Spanien eine Frauenleiche gefunden. Die Angehörigen bangen - und sehen sich …
Frauenleiche in Spanien gefunden
Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt
Tausende User empören sich über das Foto einer US-Amerikanerin: Auf dem Bild steht sie triumphierend vor einer toten Giraffe, grinst bis über beide Ohren - und das, …
Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt
Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock
Vergewaltigung in Herborn (Hessen): 91-Jährige sexuell missbraucht. Die Polizei such nach Zeugen. 
Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.