+
Berlin setzt auf öffentlich zugängliche, kostenlos nutzbare Toiletten. Foto: Martin Gerten/Archiv

Supermärkte in Berlin sollen Toiletten öffnen

Berlin (dpa) - Wer beim Stadtbummel auf die Toilette muss, kann in Berlin bald in den Supermarkt gehen. Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD) will die Läden verpflichten, ihre Toiletten zu öffnen.

Zunächst solle das für neu gebaute Supermärkte gelten, perspektivisch aber auch für bereits bestehende, sagte der Senator vor Unternehmern in Berlin. Das werde nötig, weil es immer mehr ältere Menschen in der Hauptstadt gebe. "In den nächsten Jahren wird sich das gesamt Altersgefüge ändern." Derzeit gebe es dafür nicht genügend öffentlich zugängliche, kostenlos nutzbare Klos.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cern-Teilchenbeschleuniger läuft wieder auf Hochtouren
Genf (dpa) - Nach monatelanger Wartung und einer mehrwöchigen Anlaufphase läuft der weltgrößte Teilchenbeschleuniger in Genf nun wieder auf Hochtouren. Die ersten Daten …
Cern-Teilchenbeschleuniger läuft wieder auf Hochtouren
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Currywurst mit Pommes sind in Deutschlands Kantinen weiter hoch im Kurs. Aber die Unternehmen achten auch zunehmend auf gesunde Ernährung ihrer Mitarbeiter.
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Rabiater Rentner rammt Rettungswagen im Einsatz
Weil er sich über einen auf der Straße stehenden Rettungswagen im Einsatz ärgerte, hat sich ein rabiater 86-jähriger Autofahrer in Schleswig-Holstein mit seinem Wagen …
Rabiater Rentner rammt Rettungswagen im Einsatz
Qualität der Badegewässer in Deutschland bleibt hoch
Etwa 2300 Badestellen in der Bundesrepublik listet der neue Bericht zur Qualität der europäischen Badegewässer auf. Lediglich fünf davon bekommen die Beurteilung …
Qualität der Badegewässer in Deutschland bleibt hoch

Kommentare