Festnahme: Mutti hilft prügelndem "Superman"

Hamburg - Er war als “Superman“ verkleidet - und die Polizei hinter ihm her: Ein 23-jähriger lieferte sich in einem Kostüm des Action-Helden eine Schlägerei und wurde festgenommen. Seine Mutter sprang für ihn in die Presche.

Einen per Haftbefehl gesuchten jungen Mann aus Hamburg konnten Bundespolizisten in der Nacht zum Sonntag festnehmen, nachdem er sich im “Superman“-Kostüm eine Schlägerei mit einem jungen Mann in der S-Bahn geliefert hatte. Zwei Sicherheitsbeamte hatten die beiden Kontrahenten getrennt, wie die Bundespolizei am Sonntag berichtete. Als die beiden Beamten mit ihnen später gemeinsam ausstiegen, ergriff “Superman“ jedoch die Flucht.

Nachdem die Bundespolizisten ihn fassen konnten, stellten sie fest, dass der 23-Jährige seit Dezember 2011 mit einem Haftbefehl gesucht wurde. Der Verurteilte hatte eine Geldstrafe von 367 Euro nicht gezahlt; einer Ladung zum Strafantritt war er nicht nachgekommen. Außerdem ergab ein Atemalkoholtest 1,46 Promille, und bei der Durchsuchung fanden sich zwei Beutelchen Marihuana. Nach einigen Telefonaten half schließlich Mutti: Sie zahlte für den “Superman“ die geforderte Geldstrafe.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rache am gemeinsamen Ex: Gefesselt und entblößt im Wald ausgesetzt
Weil sie sich an ihrem Ex-Partner gerächt haben, müssen sich zwei Frauen vor Gericht verantworten. Der Mann wurde verprügelt und mit Kabelbinder gefesselt im Wald …
Rache am gemeinsamen Ex: Gefesselt und entblößt im Wald ausgesetzt
Studenten liefern sich eine Schlacht mit Rosinen und Rasierschaum
Ein Pfund Rosinen, viel Rasierschaum und eine Parade über den Campus - Den Montagvormittag verbrachten die Studenten der St. Andrews Universität in Schottland eher …
Studenten liefern sich eine Schlacht mit Rosinen und Rasierschaum
Vater will Tochter vor Belästigung schützen und wird angezündet
Grausamer Fall in Indien: Ein Vater in Indien hat den Versuch, seine 16 Jahre alte Tochter vor sexueller Belästigung zu schützen, mutmaßlich mit dem Leben bezahlt.
Vater will Tochter vor Belästigung schützen und wird angezündet
Hund-Wolf-Mischlinge werden möglicherweise getötet
Sechs Wolf-Mischlinge lassen in Thüringen die Emotionen hochkochen. Der Abschuss der Tiere liegt auf dem Tisch. Weil der Vater ein Hund ist.
Hund-Wolf-Mischlinge werden möglicherweise getötet

Kommentare