Festnahme: Mutti hilft prügelndem "Superman"

Hamburg - Er war als “Superman“ verkleidet - und die Polizei hinter ihm her: Ein 23-jähriger lieferte sich in einem Kostüm des Action-Helden eine Schlägerei und wurde festgenommen. Seine Mutter sprang für ihn in die Presche.

Einen per Haftbefehl gesuchten jungen Mann aus Hamburg konnten Bundespolizisten in der Nacht zum Sonntag festnehmen, nachdem er sich im “Superman“-Kostüm eine Schlägerei mit einem jungen Mann in der S-Bahn geliefert hatte. Zwei Sicherheitsbeamte hatten die beiden Kontrahenten getrennt, wie die Bundespolizei am Sonntag berichtete. Als die beiden Beamten mit ihnen später gemeinsam ausstiegen, ergriff “Superman“ jedoch die Flucht.

Nachdem die Bundespolizisten ihn fassen konnten, stellten sie fest, dass der 23-Jährige seit Dezember 2011 mit einem Haftbefehl gesucht wurde. Der Verurteilte hatte eine Geldstrafe von 367 Euro nicht gezahlt; einer Ladung zum Strafantritt war er nicht nachgekommen. Außerdem ergab ein Atemalkoholtest 1,46 Promille, und bei der Durchsuchung fanden sich zwei Beutelchen Marihuana. Nach einigen Telefonaten half schließlich Mutti: Sie zahlte für den “Superman“ die geforderte Geldstrafe.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte nach Brand am Flughafen Berlin
Berlin - Nach einem Brand am Flughafen Berlin-Schönefeld sind am Freitagmorgen zwei Terminals vorübergehend geräumt worden.
Zwei Verletzte nach Brand am Flughafen Berlin
Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus
Riga - In der illegalen Fabrik wurden bis zu 4000 Zigaretten pro Minute hergestellt. Die fertigen Tabakprodukte sollten hauptsächlich in Skandinavien verkauft werden. …
Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an
Hoch "Walrita" bringt reichlich Sonne, Bade- und Grillwetter. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes erwarten dabei mancherorts sogar die erste Hitzeperiode des …
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an
Völlig in Rage: Polizisten wegen Knöllchens angegriffen
Ein Knöllchen bringt einen Anwohner in Rage. Seine Söhne kommen dazu. Der Mann vom Ordnungsamt ruft die Polizei. Die wird verprügelt. Jetzt beginnt der Prozess.
Völlig in Rage: Polizisten wegen Knöllchens angegriffen

Kommentare