+
Feuerwehrleute sind nach dem Vollbrand eines Supermarktes in Kastellaun mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Foto: Thomas Frey

Millionenschaden befürchtet

Supermarkt in Kastellaun abgebrannt

Kastellaun (dpa) - Beim Brand eines Supermarktes im Hunsrück ist ein erheblicher Sachschaden im möglicherweise siebenstelligen Bereich entstanden.

Wie die Polizei mitteilte, bezifferten Mitarbeiter des Marktes in Kastellaun die Summe auf mehr als eine Million Euro. Der Brand war am Mittwochabend ausgebrochen. Die Feuerwehr kämpfte mit rund 145 Mann gegen die Flammen.

Das Gebäude brannte nieder. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache war zunächst unklar. Ein technischer Defekt sei aber wahrscheinlich, hieß es.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bedrohliche Hefe-Pilz-Erkrankung breitet sich in Deutschland aus - und keiner weiß, wie man sie aufhalten soll
In Deutschland werden immer mehr Fälle bekannt, in denen schwer kranke Patienten mit dem gefährlichen Hefepilz Candida auris infiziert sind.
Bedrohliche Hefe-Pilz-Erkrankung breitet sich in Deutschland aus - und keiner weiß, wie man sie aufhalten soll
15-Jähriger sticht 14-Jährigen in Schule tot! Erste Hinweise auf Motiv schockieren Ermittler
Drama im nordrhein-westfälischen Lünen: Am Dienstagmorgen soll ein 15-Jähriger einen Mitschüler (14) an einer Gesamtschule getötet haben. Polizei gibt erste Hinweise auf …
15-Jähriger sticht 14-Jährigen in Schule tot! Erste Hinweise auf Motiv schockieren Ermittler
Verkehrsgerichtstag beginnt in Goslar
Goslar (dpa) - Höhere Bußgelder für Verkehrssünder und Cannabis am Steuer sind Themen beim 56. Verkehrsgerichtstag, zu dem ab Mittwoch in Goslar rund 2000 Experten …
Verkehrsgerichtstag beginnt in Goslar
Belgischer Bahnhof Gent: Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann
Bahnpolizisten haben am Dienstagabend im belgischen Bahnhof Gent einen mit einem Messer bewaffneten Mann niedergeschossen.
Belgischer Bahnhof Gent: Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann

Kommentare